Steirische Innovationen weltweit im Einsatz

11. April 2017

 

Andritz hat in der Ukraine einen 60 Millionen schweren Auftrag für die Modernisierung eines Wasserkraftwerkes an Land gezogen. Nach der Erneuerung der Turbinen und Generatoren wird „Dnipro 1“ zu mehr als 15 % der Elektrizitätsversorgung des Landes beitragen. Auch in Oberösterreich greift man auf das Know-how des steirischen Anlagenbauers zurück. Für die modernste Kühlgeräterecyclinganlage Europas von UFH RE-cycling wurde ein neuer Querstromzerspaner geliefert. Die in Graz gefertigte Maschine ist das Herzstück der Recyclinganlage und zerkleinert Kühlgeräte, um daraus wertvolle Sekundärrohstoffe zu gewinnen. Diese werden dann zu über 90 Prozent stofflich verwertet.


ANDRITZ HYDRO modernisiert Wasserkraftwerk Dnipro 1 in der Ukraine

 

ANDRITZ HYDRO, Teil des internationalen Technologiekonzerns ANDRITZ, hat einen Auftrag von der staatlichen Versorgungsgesellschaft Ukrhydroenergo für die Modernisierung des Wasserkraftwerks Dnipro 1 am Fluss Dnieper in der Ukraine erhalten. Das Projekt ist Teil des Erneuerungsprogramms, das von der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD, European Bank of Reconstruction & Development) finanziert wird. Der Auftragswert für ANDRITZ HYDRO beträgt ca. 60 Millionen Euro. Die Fertigstellung des Projekts ist für Ende 2021 geplant.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

ANDRITZ MeWa nimmt neuen Querstromzerspaner QZ 2500 bei UFH RE-cycling erfolgreich in Betrieb

 

ANDRITZ MeWa, Teil des internationalen Technologiekonzerns ANDRITZ, hat den an UFH RE-cycling in Kematen, Ybbs, Österreich, gelieferten Querstromzerspaner QZ 2500 erfolgreich in Betrieb genommen.

Dieser wurde in Rekordzeit innerhalb weniger Wochen in die bestehende Recyclingan-lage für Kühlgeräte eingebaut und ersetzt den alten Querstromzerspaner QZ 2000, der im Jahr 2009 – ebenfalls von ANDRITZ MeWa – geliefert wurde und seit damals rund 1,8 Millionen Kühlgeräte recycelt hat. Mit dem neuen QZ 2500 erhöht sich die Jahreskapazität der Recyclinganlage deutlich.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 d

d

d

Kontakt

Dr. Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
michael.buchbauer@andritz.com

 

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

Land der E-Fahrzeuge

Mehr als 10.000 Elektrofahrzeuge sind bereits auf Österreichs Straßen unterwegs. Dabei nimmt die Steiermark bei der Elektrifizierung des Verkehrs eine Vorreiterrolle ein. mehr →


Steirischer Innovationsgeist ausgezeichnet

Bereits zum 16. Mal wurden steirische Umweltinitiativen mit dem renommierten „Energy Globe Styria Award" ausgezeichnet. Den diesjährigen Sieg in der Kategorie Forschung konnte sich Saubermacher samt Projektpartner sichern. mehr →


Weltpremiere – erstes österreichisches Elektronutzfahrzeug

Startschuss für die Serienproduktion des ersten österreichischen Elektronutzfahrzeuges. mehr →