Steirer wollen USA überflügeln

9. August 2010

 

Als „The World´s Green Tech Valley“ tritt das Netzwerk künftig am internationalen Markt auf: Eine Erfolgsstory.Nur dieAmerikaner wissen es noch nicht. Steiermarks Eco World will noch höher hinaus und tritt am internationalen Markt künftig als „The World´s Green Tech Valley“ auf. Mit neuen Mitgliedern an Bord, wird der Umweltcluster die Stärkefelder Energie-und Umwelttechnik, Luftreinhaltung, Wasserschutz, […]


 

Als „The World´s Green Tech Valley“ tritt das Netzwerk künftig am internationalen Markt auf: Eine Erfolgsstory.

Nur dieAmerikaner wissen es noch nicht. Steiermarks Eco World will noch höher hinaus und tritt am internationalen Markt künftig als „The World´s Green Tech Valley“ auf. Mit neuen Mitgliedern an Bord, wird der Umweltcluster die Stärkefelder Energie-und Umwelttechnik, Luftreinhaltung, Wasserschutz, Abfallwirtschaft, erneuerbare Energie und Elektromobiliät forcieren.

Das Netzwerk boomt und bekam von der Wirtschaftskrise nicht all zu viel zu spüren. Seit 2005 wurde allein in der Umwelttechnik ein durchschnittliches Wachstum von 18 Prozent pro Jahr verzeichnet: Ein Wert weit über den internationalen Entwicklungen. Lesen Sie weiter im Originalartikel.

Quelle: Kurier / 16.07.2010

 

Weitere News zu diesem Thema

Einzigartiger Green Tech Hub eröffnet

Als österreichweit einzigartiges Projekt wurde der neue Green Tech Hub im Science Tower feierlich eröffnet. mehr →


Feierliche Staatspreisverleihung

Die PreisträgerInnen für den Staatspreis2018 Umwelt‐ und Energietechnologie sowie für den Sonderpreis2018 Ressourceneffizienz haben heute, am 30. Oktober im Mumuth in Graz, die höchste staatliche Auszeichnung im Umwelttechnologiebereich verliehen bekommen: ecop Technologies GmbH, Fronius International GmbH sowie Compuritas GmbH. mehr →


Hackathon für den Klimaschutz

Die dramatische Warnung des Weltklimarats zur Erderwärmung erfordert jetzt ein rasches gemeinsames Handeln für eine lebenswerte Zukunft. mehr →