Steirer wollen USA überflügeln

9. August 2010

 

Als „The World´s Green Tech Valley“ tritt das Netzwerk künftig am internationalen Markt auf: Eine Erfolgsstory.Nur dieAmerikaner wissen es noch nicht. Steiermarks Eco World will noch höher hinaus und tritt am internationalen Markt künftig als „The World´s Green Tech Valley“ auf. Mit neuen Mitgliedern an Bord, wird der Umweltcluster die Stärkefelder Energie-und Umwelttechnik, Luftreinhaltung, Wasserschutz, […]


Als „The World´s Green Tech Valley“ tritt das Netzwerk künftig am internationalen Markt auf: Eine Erfolgsstory.

Nur dieAmerikaner wissen es noch nicht. Steiermarks Eco World will noch höher hinaus und tritt am internationalen Markt künftig als „The World´s Green Tech Valley“ auf. Mit neuen Mitgliedern an Bord, wird der Umweltcluster die Stärkefelder Energie-und Umwelttechnik, Luftreinhaltung, Wasserschutz, Abfallwirtschaft, erneuerbare Energie und Elektromobiliät forcieren.

Das Netzwerk boomt und bekam von der Wirtschaftskrise nicht all zu viel zu spüren. Seit 2005 wurde allein in der Umwelttechnik ein durchschnittliches Wachstum von 18 Prozent pro Jahr verzeichnet: Ein Wert weit über den internationalen Entwicklungen. Lesen Sie weiter im Originalartikel.

Quelle: Kurier / 16.07.2010

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

Weltweit modernste Kühlgeräteaufbereitungsanlage

Rumpold Tschechien, eine 100 % Tochter von Saubermacher, hat den Zuschlag für die Entsorgung und Aufbereitung von rund 160.000 Kühlgeräten erhalten. mehr →


Nachlese: Chancen durch BIM und Ihr Einstieg für neue Marktchancen

Building Information Modeling (BIM) ist das neue Trendwort in der Baubranche und die Märkte in denen BIM zum Einsatz kommt wachsen. mehr →


Nachlese: Green Tech Innovators Club, Oktober 2017

Querdenken neuer Ideen und die Entwicklung innovativer F&E-Projekte standen auch diesmal wieder im Mittelpunkt des Green Tech Innovators Clubs am Dienstag, 17. Oktober 2017. mehr →