Steiermark bündelt Kompetenzen im neuen „Green Tech Research“

30. September 2013

 

Mit dem neuen Forschungsverbund „Green Tech Research Styria“ werden Umwelttechnikkompetenzen von fünf Forschungseinrichtungen sowie Partners aus der Wirtschaft gebündelt. „Dadurch gewinnt die Steiermark nicht nur an Forschugnsprofil, sondern wird damit auch einen stärkeren Beitrag zur Lösung der großen Herausforderungen unserer Zeit leisten können“, so Wissenschaftsminister Karlheiz Töchterle.Den Artikel mit Foto finden Sie im nachstehenden PDF.Steirische […]


 

Mit dem neuen Forschungsverbund „Green Tech Research Styria“ werden Umwelttechnikkompetenzen von fünf Forschungseinrichtungen sowie Partners aus der Wirtschaft gebündelt. „Dadurch gewinnt die Steiermark nicht nur an Forschugnsprofil, sondern wird damit auch einen stärkeren Beitrag zur Lösung der großen Herausforderungen unserer Zeit leisten können“, so Wissenschaftsminister Karlheiz Töchterle.

Den Artikel mit Foto finden Sie im nachstehenden PDF.

Steirische Wirtschaft, 30.08.2013

 

Weitere News zu diesem Thema

Schneller Innovieren

Neue Produkte oder Services müssen schneller entwickelt und am Markt erfolgreicher werden. Mit der neuen Plug & Play Innovation Box gelingt dies in wenigen Minuten. mehr →


Einzigartiger Green Tech Hub eröffnet

Als österreichweit einzigartiges Projekt wurde der neue Green Tech Hub im Science Tower feierlich eröffnet. mehr →


Nachlese: Recy- DepoTech 2018

Die Montanuniversität Leoben veranstaltete von 7. bis 9. November die Recy & DepoTech. Mit mehr als 500 Teilnehmenden, ist diese die größte Abfall- und Recyclingtagung Österreichs. mehr →