Steiermark bündelt Kompetenzen im neuen „Green Tech Research“

30. September 2013

 

Mit dem neuen Forschungsverbund „Green Tech Research Styria“ werden Umwelttechnikkompetenzen von fünf Forschungseinrichtungen sowie Partners aus der Wirtschaft gebündelt. „Dadurch gewinnt die Steiermark nicht nur an Forschugnsprofil, sondern wird damit auch einen stärkeren Beitrag zur Lösung der großen Herausforderungen unserer Zeit leisten können“, so Wissenschaftsminister Karlheiz Töchterle.Den Artikel mit Foto finden Sie im nachstehenden PDF.Steirische […]


 

Mit dem neuen Forschungsverbund „Green Tech Research Styria“ werden Umwelttechnikkompetenzen von fünf Forschungseinrichtungen sowie Partners aus der Wirtschaft gebündelt. „Dadurch gewinnt die Steiermark nicht nur an Forschugnsprofil, sondern wird damit auch einen stärkeren Beitrag zur Lösung der großen Herausforderungen unserer Zeit leisten können“, so Wissenschaftsminister Karlheiz Töchterle.

Den Artikel mit Foto finden Sie im nachstehenden PDF.

Steirische Wirtschaft, 30.08.2013

 

Weitere News zu diesem Thema

Nachlese: INNOLounge

Die großen Themen der 4. INNOLounge waren Blockchain-Technologien im Gesundheitswesen und Erfahrungen zu Innovationsprozessen in Unternehmen. Die Speaker überzeugten mit Interessanten Hintergrundinfos. mehr →


Weltweites Scouting mit Pioneers

Im Programm des Green Tech Hub starteten Komptech, Redwave und Saubermacher ein Scouting-Programm. Gemeinsam mit dem Start-up Experten Pioneers wurden die Top Player der Abfall- und Recyclingwirtschaft identifiziert. mehr →


Wasser ist wertvoll – Weltwassertag 2019

Seit 1993 findet jedes Jahr am 22. März der von der UNESCO ins Leben gerufene Weltwassertag statt. mehr →