Staatspreis Umwelt- und Energietechnologie

4. Januar 2012

 

Technologieministerin Doris Bures, Umweltminister DI Nikolaus Berlakovich und Wirtschafts- und Energieminister Dr. Reinhold Mitterlehner haben den Startschuss zum Staatspreis 2012 Umwelt- und Energietechnologie gegeben. Er richtet sich an Entwickler, Anbieter und Anwender in Unternehmen, Kommunen und Forschungseinrichtungen. Dabei können Produkte, Prozesse, Dienstleistungen und Forschungsarbeiten in den Bereichen Umwelttechnologie, Klimaschutz, Energieeffizienz und Erneuerbare Energieträger eingereicht werden. […]


 

Technologieministerin Doris Bures, Umweltminister DI Nikolaus Berlakovich und Wirtschafts- und Energieminister Dr. Reinhold Mitterlehner haben den Startschuss zum Staatspreis 2012 Umwelt- und Energietechnologie gegeben. Er richtet sich an Entwickler, Anbieter und Anwender in Unternehmen, Kommunen und Forschungseinrichtungen. Dabei können Produkte, Prozesse, Dienstleistungen und Forschungsarbeiten in den Bereichen Umwelttechnologie, Klimaschutz, Energieeffizienz und Erneuerbare Energieträger eingereicht werden.

Die Kategorien, in denen Sie Ihren Beitrag einreichen können, sind …

• Umwelt & Klima
• Energie & Effizienz
• Forschung & Innovation

Zusätzlich besteht für österreichische JungunternehmerInnen die Möglichkeit, Projekte für den Sonderpreis 2012 „Start Up Ressourceneffizienz“ einzureichen. Mit dieser Auszeichnung werden kreative und innovative Konzepte von jungen Unternehmen prämiert, die einen wesentlichen und messbaren Beitrag zur Steigerung der Ressourceneffizienz in Österreich leisten. Das Preis ist mit € 10.000,- dotiert. Das Preisgeld wird von Wien Energie GmbH, Kommunalkredit Public Consulting GmbH, Alpine-Energie Holding AG und Klima- und Energiefonds zur Verfügung gestellt.

Nähere Informationen zu den Kategorien und Einreichbedingungen finden Sie als Download auf der Homepage www.ecolinx.com/de/staatspreis_2012/, der Internetplattform für die österreichische Umwelt- und Energietechnologie.

Sie können Ihr Projekt ab sofort einreichen! Einreichschluss ist am Freitag, 03. Februar 2012 um 24:00 Uhr.

 

Weitere News zu diesem Thema

Sonnige Aussichten

Beflügelt von 35 Prozent jährlichem Marktwachstum in Europa besuchten 350 Branchenexperten aus 33 Ländern von 11. bis 12. April die fünfte internationale Konferenz für solare Fernwärme in Graz. mehr →


Steirerblut ist (k)ein Himbeersaft

Die lange Nacht der Forschung ist Österreichs größtes Forschungs-Event. Bei der Station „Steirerblut ist (k)ein Himbeersaft! Wie wird aus roten Beeren grüner Strom?“ stellt der Green Tech Cluster die Grätzel-Zelle vor. mehr →


Zero Waste Supermarkt

„Das Gramm“ ist für viele Grazerinnen und Grazer ein Fixpunkt, wenn es um nachhaltigen und verpackungsfreien Lebensmitteleinkauf geht. mehr →