Sparpotenzial erkannt

9. August 2010

 

Das Projekt WINenergy! der WIN Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit soll steirischen Unternehmen helfen, ihre Energiekosten dauerhaft zu senken. Dazu gibt es in allen steirischen Bezirken WINenergy!-Konsulenten, die für die optimale Beratung zu den Themen Energie-Effizienz, erneuerbare Energie oder Förderungen sorgen. Profitieren können alle steirischen Unternehmen. Die zufriedenen Unternehmen geben dem Programm Recht: Der Gasthof Kutscherwirt in Vorau […]


Das Projekt WINenergy! der WIN Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit soll steirischen Unternehmen helfen, ihre Energiekosten dauerhaft zu senken. Dazu gibt es in allen steirischen Bezirken WINenergy!-Konsulenten, die für die optimale Beratung zu den Themen Energie-Effizienz, erneuerbare Energie oder Förderungen sorgen. Profitieren können alle steirischen Unternehmen. Die zufriedenen Unternehmen geben dem Programm Recht: Der Gasthof Kutscherwirt in Vorau konnte dank der engagierten Wirte Ferdinand und Gerti Romirer und der effizienten Beratung der WINenergy!-Konsulenten bis zu 75 Prozent seiner Beleuchtungskosten einsparen. Das Autohaus Unger hat dank Energieberatung sein Sparpotenzial erkannt. Durch den Umstieg des Betriebes auf erneuerbare Energieträger und neue Heizanlagen können pro Jahr 155.300 kg CO2 eingespart werden. Mittels thermografischer Analyse und Beratung durch die Grazer Energie Agentur konnte die Raiffeisenbank Stallhofen eine umfassende energetische Untersuchung der Gebäudehülle vornehmen und somit ihrem Motto „Wir tun was für den Klimaschutz“ gerecht werden.

Wertvolle Energie-Broschüren online verfügbar
Unternehmen können auch selbst etwas tun. So hat WINenergy! nun erstmalig wertvolle Energie-Spar-Tipps und Energie-Branchenkonzepte unter dem Link www.win.steiermark. at/tipps gesammelt. Je nach Branche Ihres Unternehmens finden Sie die für Ihr Unternehmen relevante Energie-und Umweltinformation.


Quelle: Wirtschaftsnachrichten Süd / 19.07.2010

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

Weltweit modernste Kühlgeräteaufbereitungsanlage

Rumpold Tschechien, eine 100 % Tochter von Saubermacher, hat den Zuschlag für die Entsorgung und Aufbereitung von rund 160.000 Kühlgeräten erhalten. mehr →


Nachlese: Chancen durch BIM und Ihr Einstieg für neue Marktchancen

Building Information Modeling (BIM) ist das neue Trendwort in der Baubranche und die Märkte in denen BIM zum Einsatz kommt wachsen. mehr →


Nachlese: Green Tech Innovators Club, Oktober 2017

Querdenken neuer Ideen und die Entwicklung innovativer F&E-Projekte standen auch diesmal wieder im Mittelpunkt des Green Tech Innovators Clubs am Dienstag, 17. Oktober 2017. mehr →