Sparpotenzial erkannt

9. August 2010

 

Das Projekt WINenergy! der WIN Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit soll steirischen Unternehmen helfen, ihre Energiekosten dauerhaft zu senken. Dazu gibt es in allen steirischen Bezirken WINenergy!-Konsulenten, die für die optimale Beratung zu den Themen Energie-Effizienz, erneuerbare Energie oder Förderungen sorgen. Profitieren können alle steirischen Unternehmen. Die zufriedenen Unternehmen geben dem Programm Recht: Der Gasthof Kutscherwirt in Vorau […]


 

Das Projekt WINenergy! der WIN Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit soll steirischen Unternehmen helfen, ihre Energiekosten dauerhaft zu senken. Dazu gibt es in allen steirischen Bezirken WINenergy!-Konsulenten, die für die optimale Beratung zu den Themen Energie-Effizienz, erneuerbare Energie oder Förderungen sorgen. Profitieren können alle steirischen Unternehmen. Die zufriedenen Unternehmen geben dem Programm Recht: Der Gasthof Kutscherwirt in Vorau konnte dank der engagierten Wirte Ferdinand und Gerti Romirer und der effizienten Beratung der WINenergy!-Konsulenten bis zu 75 Prozent seiner Beleuchtungskosten einsparen. Das Autohaus Unger hat dank Energieberatung sein Sparpotenzial erkannt. Durch den Umstieg des Betriebes auf erneuerbare Energieträger und neue Heizanlagen können pro Jahr 155.300 kg CO2 eingespart werden. Mittels thermografischer Analyse und Beratung durch die Grazer Energie Agentur konnte die Raiffeisenbank Stallhofen eine umfassende energetische Untersuchung der Gebäudehülle vornehmen und somit ihrem Motto „Wir tun was für den Klimaschutz“ gerecht werden.

Wertvolle Energie-Broschüren online verfügbar
Unternehmen können auch selbst etwas tun. So hat WINenergy! nun erstmalig wertvolle Energie-Spar-Tipps und Energie-Branchenkonzepte unter dem Link www.win.steiermark. at/tipps gesammelt. Je nach Branche Ihres Unternehmens finden Sie die für Ihr Unternehmen relevante Energie-und Umweltinformation.


Quelle: Wirtschaftsnachrichten Süd / 19.07.2010

 

Weitere News zu diesem Thema

Feierliche Staatspreisverleihung

Die PreisträgerInnen für den Staatspreis2018 Umwelt‐ und Energietechnologie sowie für den Sonderpreis2018 Ressourceneffizienz haben heute, am 30. Oktober im Mumuth in Graz, die höchste staatliche Auszeichnung im Umwelttechnologiebereich verliehen bekommen: ecop Technologies GmbH, Fronius International GmbH sowie Compuritas GmbH. mehr →


Hackathon für den Klimaschutz

Die dramatische Warnung des Weltklimarats zur Erderwärmung erfordert jetzt ein rasches gemeinsames Handeln für eine lebenswerte Zukunft. mehr →


Nachlese: Green Tech Innovators Club

Am Dienstag, 2. Oktober fand das beliebte Querdenken beim Green Tech Innovators Club in der ehrwürdigen Aula der Karl-Franzens-Universität statt. mehr →