SOLID gewinnt den Jamaican Energy Globe Award 2014

16. September 2014

 

Der „Jamaican Energy Globe Award 2014“ geht an SOLID aus Österreich! Nachdem SOLID bereits 2005 und 2006 einen ENERGY GLOBE Award gewonnen hat konnte nun erneut ein international renommierter Preis gewonnen werden. Dies unterstreicht SOLIDs innovative Projektarbeit und weltweite Präsenz. Die Solarkonstruktion des Mobilfunkbetreibers Digicel in Jamaica wurde auf höchstem Niveau für ihre innovative Arbeit […]


 

Der „Jamaican Energy Globe Award 2014“ geht an SOLID aus Österreich! Nachdem SOLID bereits 2005 und 2006 einen ENERGY GLOBE Award gewonnen hat konnte nun erneut ein international renommierter Preis gewonnen werden. Dies unterstreicht SOLIDs innovative Projektarbeit und weltweite Präsenz. Die Solarkonstruktion des Mobilfunkbetreibers Digicel in Jamaica wurde auf höchstem Niveau für ihre innovative Arbeit und den wertvollen, einzigartigen Beitrag zur Energieeinsparung in der Karibik ausgezeichnet.

Mit mehr als 160 teilnehmenden Ländern und über 1.000 eingereichten Projekten ist der ENERGY GLOBE Award der größte, weltweit renommierteste Umweltpreis.
SOLID gewann nun den ENERGY GLOBE Award Jamaica 2014 für eine innovative solarthermische Kühlanlage, errichtet am Hauptbüro des Mobilfunkanbieters Digicel in Kingston.

Die Karibik eignet sich besonders für solarthermische Technologien, da sowohl die Preise für fossile Energieträger, wie auch die tägliche Sonneneinstrahlung sehr hoch sind. Ziele des Projektes waren es umweltfreundliche, ökonomisch sinnvolle Solarthermie mit lokalem Bedarf und Training für lokale Anbieter zu kombinieren um bestmöglichen Nutzen für möglichst viele Stakeholder zu gewährleisten. Die Komponenten der Anlage sind auf einem einzigartigen Plug & Play System aufgebaut, welches die Kosten gering und den Nutzen hoch hält. Das Projekt ist mustergültig in Jamaika und hat eine Kollektorfläche von 981,5 m².

Des Weiteren handelt es sich um das erste Solarthermie-Projekt dieser Art im Karibischen Raum. Die Anlage ist über ein Tele-Monitoring System and das Internet angebunden unnd wird von SOLID laufend überwacht und weiter optimiert. Die Amortisationszeit des Projekts liegt bei 9 Jahren und wird dem Kunden 13 Millionen US$ Kosten in 30 Jahren sparen.

Dem Urteil der ENERGY GLOBE Award Jury nach hat SOLID „sehr erfolgreich die Energie der Sonne geerntet, für ein Vorzeigeprojekt in der solarthermischen Kühlung welches auf internationaler Ebene inspiriert.“

Link: http://energyglobe.info/

Quelle: S.O.L.I.D. Gesellschaft für Solarinstallationen und Design mbH / September 2014
Zum Original-Newsbeitrag auf www.solid.at gelangen Sie HIER.

 

Weitere News zu diesem Thema

Hackathon für den Klimaschutz

Die dramatische Warnung des Weltklimarats zur Erderwärmung erfordert jetzt ein rasches gemeinsames Handeln für eine lebenswerte Zukunft. mehr →


Nachlese: Green Tech Innovators Club

Am Dienstag, 2. Oktober fand das beliebte Querdenken beim Green Tech Innovators Club in der ehrwürdigen Aula der Karl-Franzens-Universität statt. mehr →


Technologieführer wachsen schneller

Die diesjährige Konjunkturerhebung der steirischen Green Tech Branche zeigt eindrucksvoll, dass Forschung und Entwicklung in der Umwelttechnik eine Schlüsselrolle spielt. mehr →