SolarGain Projekt entwickelt neue Generation von schaltbaren Fenster-Folien

13. Dezember 2011

 

Von 10. bis 11. November 2011 fand das Kick-off meeting für das Projekt SolarGain in Melton, Mowbray, UK, statt, bei dem Paul Hartmann und Gerhard Peharz von Joanneum Research vertreten waren. Das zentrale Ziel des SolarGain Projektes ist es, eine neue Generation von schaltbaren Folien zu entwickeln. Diese Folien sollen auf Gebäudefenster aufgebracht werden und abhängig vom […]


 

Von 10. bis 11. November 2011 fand das Kick-off meeting für das Projekt SolarGain in Melton, Mowbray, UK, statt, bei dem Paul Hartmann und Gerhard Peharz von Joanneum Research vertreten waren. Das zentrale Ziel des SolarGain Projektes ist es, eine neue Generation von schaltbaren Folien zu entwickeln. Diese Folien sollen auf Gebäudefenster aufgebracht werden und abhängig vom Heiz- bzw. Kühlbedarf des Gebäudes, Sonnenlicht reflektieren bzw. transmittieren. Dazu werden zunächst neuartige schaltbare dielektrische Spiegel entwickelt, die mittels kostengünstiger Extrusionsmethoden hergestellt werden sollen. In weiterer Folge wird die schaltbaren Folie, eine Steuerung und Photovoltaik in ein intelligentes und autonomes Gesamtkonzept integriert. Dieses System soll signifikante Energieeinsparungen in Gebäuden und letztlich eine Reduktion der CO2-Emissionen ermöglichen.

Der Beitrag von MATERIALS ist dabei die Technologieentwicklung für die elektro-optischen Materialien.

Quelle: Joanneum Research / 18.11.2011
Zum Originaltext auf joanneum.at gelangen Sie HIER.

 

Weitere News zu diesem Thema

Technologieführer wachsen schneller

Die diesjährige Konjunkturerhebung der steirischen Green Tech Branche zeigt eindrucksvoll, dass Forschung und Entwicklung in der Umwelttechnik eine Schlüsselrolle spielt. mehr →


Mobilitätsstudie anlässlich der heurigen Mobilitätswoche gewinnen

Der Grazer Klimabündnis Betrieb Greendrive verlost anlässlich der heurigen Mobilitätswoche eine Mobilitätsstudie für Unternehmen inkl. Beratungsgespräch im Wert von 2.000 €. mehr →


#1 Hotspot grüner Start-ups

„Österreichweit einzigartig“ darf sich der Green Tech Hub im Science Tower nennen: Das Angebot geht über Büro- räumlichkeiten für wachstumsorientierte Jungunternehmen hinaus. Der Hub verbindet etablierte Umwelttechnologie- führer mit Start-ups aus dem Bereich der Umwelttechnik und generiert damit schnelleres Wachstum. mehr →