Solar Smart City Gleisdorf gewinnt Energy Globe STYRIA AWARD 2015!

20. März 2015

 

Der Energy Globe STYRIA AWARD 2015 – der Energie- und Nachhaltigkeitspreis des Landes Steiermark – geht an die „Solar Smart City Gleisdorf“.Landeshauptmann-Stellvertreter Siegfried Schrittwieser (Erneuerbare Energie), Landesrat Johann Seitinger (Nachhaltigkeit) und DI Olaf Kieser (Vorstandsdirektor Energie Steiermark) überreichten am 12.3.2015 in der Aula der Alten Universität in Graz die repräsentativen „Energy Globes“ an die PreisträgerInnen […]


 

Der Energy Globe STYRIA AWARD 2015 – der Energie- und Nachhaltigkeitspreis des Landes Steiermark – geht an die „Solar Smart City Gleisdorf“.

Landeshauptmann-Stellvertreter Siegfried Schrittwieser (Erneuerbare Energie), Landesrat Johann Seitinger (Nachhaltigkeit) und DI Olaf Kieser (Vorstandsdirektor Energie Steiermark) überreichten am 12.3.2015 in der Aula der Alten Universität in Graz die repräsentativen „Energy Globes“ an die PreisträgerInnen der Rubriken Forschung, Anwendung, Kampagne, Jugend und weltweit.

Gesamtsieger und Rubriksieger Kampagne: Solar Smart City Gleisdorf

Bereits seit mehr als 30 Jahren geht die innovative und umweltfreundliche Kleinstadt in den Bereichen Energieeffizienz, Erneuerbare Energien und Wassermanagement beispielhaft voran. Das wegweisende Engagement der Stadt Gleisdorf reicht von Biomassenahwärme mit Solareinspeisung, einem verlustarmen Wasserleitungsnetz mit Lecküberwachung, einem Energieatlas, Elektromobilität bis hin zu energieeffizienten Gebäuden. Im Fokus stehen dabei die Wirtschaftlichkeit, da die meisten Investitionen ohne Sonderförderungen getätigt wurden, und neue Methoden, um die Bevölkerung zu erreichen und Verhaltensänderung zu fördern.

„Dieses Engagement strahlt auf die gesamte Region aus und fördert die Ansiedelung von Betrieben und Bürgern. Gleisdorf leistet somit einen wesentlichen Beitrag zu einer lebenswerten und zukunftsfähigen Steiermark.“ so die Begründung der Jury.

Die weiteren Gewinner des Bewerbs:

Rubrik Forschung: Die Montanuniversität Leoben wurde für ihren Prototyp zur Energierückgewinnung bei stetigen Fördersystemen ausgezeichnet. In Zukunft kann der Fall von Schüttgut in Strom umgewandelt werden.

Rubrik Anwendung: Die Baumeister Leitner Planung & Bauaufsicht GmbH wurde für ihr langjähriges Engagement für energieeffizientes und ökologisches Bauen und Sanieren ausgezeichnet.

Rubrik Jugend: Eine Gruppe von Studierenden und Betreuerinnen der Universität Graz wurden für die Organisation des ersten Grazer „Restl-Festl“ ausgezeichnet, welches über 1000 Besuchern das akute Thema der Lebensmittelverschwendung auf verschiedenste Weisen näher brachte.

Rubrik weltweit: Die Montanuniversität Leoben wurde für die Entwicklung einer neuen Legierung ausgezeichnet, die bereits in Flugzeugen zur Anwendung kommt und durch eine deutliche Gewichtsreduktion zu einer Einsparung an Energie und Emissionen führt.

Der Energy Globe STYRIA AWARD – als regionale Stufe des internationalen Energy Globe Award – wurde heuer zum 14. mal vom Netzwerk Öko-Energie Steiermark, der Energie Agentur Steiermark, der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit und der Energie Steiermark verliehen. Auch die Wirtschaftskammer Steiermark hat den Bewerb dankenswerterweise unterstützt. Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch der Lions Nachhaltigkeitspreis 2014 verliehen.

Weitere Details zu allen nominierten Projekten und zur Veranstaltung stehen in Kürze auf der Website des Netzwerk Öko-Energie Steiermark zur Verfügung.

Nähere Informationen dazu finden Sie HIER.

Quelle: AEE Institut für Nachhaltige Technologien/20.03.2015

 

Weitere News zu diesem Thema

Hackathon für den Klimaschutz

Die dramatische Warnung des Weltklimarats zur Erderwärmung erfordert jetzt ein rasches gemeinsames Handeln für eine lebenswerte Zukunft. mehr →


Nachlese: Green Tech Innovators Club

Am Dienstag, 2. Oktober fand das beliebte Querdenken beim Green Tech Innovators Club in der ehrwürdigen Aula der Karl-Franzens-Universität statt. mehr →


Technologieführer wachsen schneller

Die diesjährige Konjunkturerhebung der steirischen Green Tech Branche zeigt eindrucksvoll, dass Forschung und Entwicklung in der Umwelttechnik eine Schlüsselrolle spielt. mehr →