Smart User im smart GRid erhalten bis zu 5.000 €

16. März 2016

 
Green Tech Cluster - Credit: stockpics.pixelliebe

Green Tech Cluster - Credit: stockpics.pixelliebe

In der Smart User smart GRid-Challenge präsentieren Startups und Kleinunternehmen ihre Entwicklung von smarten Technologien, Services und Geschäftsmodellen. Reichen Sie Ihre innovative Lösung oder Ihren Prototypen zur Challenge des BMVIT ein und gewinnen Sie attraktive Preise und bis zu 5.000 Euro. Seit kurzem stehen auch wieder die Bundesförderungen 2016 in Höhe von 23 Mio. Euro für die Errichtung von Photovoltaik, Biomasse und Solarthermie zur Verfügung.


 

Viele von uns mögen Zucker. Die meisten haben Zucker zu Hause. Trotzdem essen wir Zucker nur selten in seiner rohen Form. Vielmehr lieben wir Gugelhupf, Apfelstrudel, Schokolade. Und seit neuestem auch Cookies, Cupcakes und Muffins.

Ähnlich ist es mit der Energie. Wir haben sie zu Hause, aber eigentlich wollen wir Wärme, Licht, Sicherheit, Unabhängigkeit, Selbstbestimmtheit, Information, Kommunikation und Spiele. Neue Services, die sich genau an diesen Wünschen und Bedürfnissen der Kundinnen und Kunden orientieren, haben die besten Aussichten erfolgreich zu sein.

Mit der SUGR-Challenge lädt das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) gemeinsam mit dem Klima- und Energiefonds Startups und innovative Kleinunternehmen ein, mit ihren Ideen und Lösungen für Smart User im smart GRid (=TechnologienutzerInnen im Energiesystem) in einem Wettbewerb gegeneinander anzutreten.

Die 5 besten Einreichungen gewinnen eine Teilnahme an der Smart Grids Week von 9. bis 13. Mai 2016 in Linz, wo sie ihre Lösungen einem breiten Fachpublikum präsentieren können. Den Siegern winken zusätzlich 5.000 Euro in bar.

Teilnahmeberechtigt sind Startups und Kleinunternehmen, die bereits an der Entwicklung von smarten Technologien, Services und Geschäftsmodellen arbeiten, eventuell schon einen Prototyp erstellt haben und nun Partner (Kooperationspartner, Investoren, etc) für die Umsetzung suchen.

Einreichungen sind von 19. Februar bis 11. April 2016, 12:00 Uhr ausschließlich über www.sugr-challenge.at möglich.

Leitfaden
Anmeldung zum Community Event

Quelle: http://www.sugr-challenge.at/

 

Weitere News zu diesem Thema

Aus Alt mach Neu

Daly Plastics verwandelt verunreinigte Agrar- und Verpackungsfolie in hochwertiges Regranulat. Das Unternehmen zählt in den Niederlanden zu den größten kunststoffabfall-verarbeitenden Betrieben. Am Standort Zutphen recycelt das Tochterunternehmen Caroda Polymer Recovery Agrar- und Verpackungsfolien. mehr →


Batterieland Steiermark

Von der E-Mobility bis zum Eigenstrom mit Photovoltaik: Die Batterie ist der Schlüssel zur Marktdurchdringung. Entwicklung, Produktion und Recycling stehen klar im steirischen Fokus. Ziel für die nächsten Jahre ist das Senken der Kosten auf 100 €/kWh Speicherkapazität. mehr →


Recyclinglösungen weltweit im Einsatz

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ hat zwei große Recyclingaufträge an Land gezogen. mehr →