SFG-Qualifizierungsförderung für Umwelttechnik-Unternehmen

6. September 2010

 

Auf Basis der Erhebung der künftig notwendigen Kompetenzen in der Umwelttechnik durch die ECO WORLD STYRIA fördert die SFG dazu komplette Qualifizierungspläne. Mit der neuen Qualifizierungsförderung aller stärkefeld-relevanten Kurskosten stehen Ihnen als Energie- und Umwelttechnik-Unternehmen bis zu 60% bzw. maximal 60.000 Euro zur Verfügung (für Großunternehmen bis zu 40% bzw. 40.000 € Förderung). Einen Überblick […]


 

Auf Basis der Erhebung der künftig notwendigen Kompetenzen in der Umwelttechnik durch die ECO WORLD STYRIA fördert die SFG dazu komplette Qualifizierungspläne. Mit der neuen Qualifizierungsförderung aller stärkefeld-relevanten Kurskosten stehen Ihnen als Energie- und Umwelttechnik-Unternehmen bis zu 60% bzw. maximal 60.000 Euro zur Verfügung (für Großunternehmen bis zu 40% bzw. 40.000 € Förderung).


Einen Überblick über die förderbaren Qualifizierungsmaßnahmen erhalten Sie im Download-Bereich am Ende der Seite. Erweitern Sie also Kompetenzen in den zukunftsweisenden Bereichen Strategie, Innovation, Marketing, Vertrieb bis hin zu technischen Aus- und Weiterbildungen! Damit können Sie jedes Jahr (aus heutiger Sicht bis 2013) mit nur einem Antrag gleich eine Vielzahl an Qualifizierungen für alle MitarbeiterInnen innerhalb der genannten Kompetenz-Bereiche beantragen. Die teilweise bereits vorausgefüllten Antragsdokumente finden Sie ebenfalls im Download-Bereich am Ende der Seite. Zu bearbeiten sind insbesondere das Ansuchen sowie die Beilagen 3, 4 und 5.

Vor der Antragstellung ist ein kurzes Beratungsgespräch mit der ECO WORLD STYRIA, Herrn Bernhard Puttinger (puttinger@eco.at sowie Tel. +43 316/40 77 44-17) erforderlich. Dieser steht Ihnen auch mit Rat und Tat bei der Beantragung zur Seite.

 

Weitere News zu diesem Thema

Nachlese: Neue Wertschöpfung durch die digitale Abfallwirtschaft

Der Aufholbedarf, aber auch die Chancen für Unternehmen der Abfallwirtschaftsbranche durch Digitalisierung sind sehr groß. Genau diese Chancen für neue Wertschöpfung durch Digitalisierung in der Abfallwirtschaft standen im Mittelpunkt des Workshops am 14. Juli 2018. mehr →


Weltgrößte Solare Fernwärme

In der steirischen Landeshauptstadt Graz entsteht unter dem Namen „Big Solar“ die größte solare Fernwärme-Anlage der Welt. mehr →


Innovation made in Styria – Holzbaupionier Kulmer zeigts vor!

Frei nach dem Motto „ressourcenschonend, smart & spektakulär“ lud der Holzcluster gemeinsam mit dem Green Tech Cluster am 6. Juni ins steirische Pischelsdorf zu einem stärkefeldübergreifenden Clustertreffen bei Kulmer Holz-Leimbau. mehr →