Saubermacher „Glas“-Gipfel

29. September 2011

 

Glas als Design-, Recycling- und Verpackungsprodukt ist ein Wirtschaftsfaktor mit Zukunft. Saubermacher CEO Hans Roth lud Mag. Martin Darbo, CEO Adolf Darbo AG (Marmeladen), Dkfm. Johannes Schick, CEO Stölzle Oberglas und Dr. Christoph Scharff, Vorstand ARA AG (Altstoff Recycling Austria) zum Expertentalk in den ECOPORT. Hintergrund des prominenten Zusammentreffens war die Veranstaltungsreihe „Weiß-Grüner Tisch“, die […]


 

Glas als Design-, Recycling- und Verpackungsprodukt ist ein Wirtschaftsfaktor mit Zukunft. Saubermacher CEO Hans Roth lud Mag. Martin Darbo, CEO Adolf Darbo AG (Marmeladen), Dkfm. Johannes Schick, CEO Stölzle Oberglas und Dr. Christoph Scharff, Vorstand ARA AG (Altstoff Recycling Austria) zum Expertentalk in den ECOPORT.


Hintergrund des prominenten Zusammentreffens war die Veranstaltungsreihe „Weiß-Grüner Tisch“, die gestern Abend unter dem Motto „Wirtschaft trifft Glas – Business Glas für die Steiermark“ stand. Ob in der Verpackungsindustrie, in Design und Architektur, beim Recycling o.Ä. – Glas bietet vielfältige Verarbeitungsmöglichkeiten und ist ein Wirtschaftsfaktor mit Zukunft.

 

Quelle: Saubermacher, 29.9.2011
Fotos: Saubermacher

KR Hans Roth, CEO Saubermacher mit Dkfm. Johannes Schick, CEO Stölzle Oberglas, Mag. Martin Darbo, CEO Adolf Darbo AG (Marmeladen), Dr. Christoph Scharff, Vorstand ARA AG (Altstoff Recycling Austria) und Wolfgang Sauer, WKO

CEO Saubermacher mit Mag. Martin Darbo, CEO Adolf Darbo AG (Marmeladen).

 

Weitere News zu diesem Thema

Sustainable Development Goals als neuer Maßstab

Mit ausgeklügelten Berechnungen und Faktoren schafft das Tool von akaryon eine einfache Lösung, die das Berichten auf Basis der Sustainable Development Goals in Unternehmen erleichtert. In der "Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung" wurden 17 SDGs festgehalten. Alle Mitgliedstaaten des UN-Gipfeltreffen im September 2015 verpflichteten sich dabei zur Umsetzung. Dadurch sollen die Standards der ökonomischen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit erhöht werden. mehr →


Nachlese: INNOlounge

Gemeinsam mit dem Humantechnologiecluster, dem Holzcluster und dem Mobilitätscluster lud der Green Tech Cluster am Donnerstag, 19.04.2018 zur 2. INNOlounge, die im Rahmen des Förderprogramms Spitzen!Leistung stattfand.  mehr →


Steirerblut ist (k)ein Himbeersaft

Die lange Nacht der Forschung ist Österreichs größtes Forschungs-Event. Bei der Station „Steirerblut ist (k)ein Himbeersaft! Wie wird aus roten Beeren grüner Strom?“ stellt der Green Tech Cluster die Grätzel-Zelle vor. mehr →