Reusing – wieder und immer wieder!

7. Mai 2014

 

Nachhaltigkeit hat besonders viele Facetten, die richtige Verwertung von Abfällen ist nur eine davon. Im englischsprachigen Raum spricht man hierbei auch von den drei „R“s. Reduce, reuse and recycle. Reduzieren, weiterverwenden, wiederverwerten.Durch einen nachhaltigen und bewussten Lebensstil kann sehr viel Abfall vermieden werden. Was nicht vermieden werden kann, kann man aber auch nach dem Verbrauch […]


 

Nachhaltigkeit hat besonders viele Facetten, die richtige Verwertung von Abfällen ist nur eine davon. Im englischsprachigen Raum spricht man hierbei auch von den drei „R“s. Reduce, reuse and recycle. Reduzieren, weiterverwenden, wiederverwerten.

Durch einen nachhaltigen und bewussten Lebensstil kann sehr viel Abfall vermieden werden. Was nicht vermieden werden kann, kann man aber auch nach dem Verbrauch zweckentfremden und weiterverwenden – auf kreative Art und Weise.

So können leere Flaschen als Blumenvasen dienen, Dosen werden zu Stifthaltern und ausrangierte Platinen finden in Handtaschen neue Verwendung. Das Österreichische Ökologische Institut spricht von über 23.000 Tonnen an Material, das jährlich re-used, also anderweitig wiederverwendet werden könnte. Die Verantwortung dazu obliegt aber jedem einzelnen. In diesem Video zeigen wir Ihnen einige originelle Ideen und Möglichkeiten, wie man das eigene Abfallaufkommen verringern könnte. Denn Saubermacher verfolgt ein Ziel: Zero Waste!

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:
http://www.intheloop.at/reusing-wieder-und-immer-wieder/

 

Weitere News zu diesem Thema

Einzigartiger Green Tech Hub eröffnet

Als österreichweit einzigartiges Projekt wurde der neue Green Tech Hub im Science Tower feierlich eröffnet. mehr →


Feierliche Staatspreisverleihung

Die PreisträgerInnen für den Staatspreis2018 Umwelt‐ und Energietechnologie sowie für den Sonderpreis2018 Ressourceneffizienz haben heute, am 30. Oktober im Mumuth in Graz, die höchste staatliche Auszeichnung im Umwelttechnologiebereich verliehen bekommen: ecop Technologies GmbH, Fronius International GmbH sowie Compuritas GmbH. mehr →


EU-Umweltminister in Graz

Im Rahmen des informellen EU-Umweltministerrates am 29. und 30. Oktober, ermöglichte der Green Tech Cluster 5 steirischen Start-ups aus dem Umwelttechnikbereich, ihre innovativen Lösungen für eine lebenswerte Zukunft von morgen zu präsentieren. mehr →