Preisregen beim Energy Globe Award Styria

16. März 2015

 

Kürzlich wurden in Graz die Energy Globe Awards 2015 vergeben. Verliehen wurden die Preise von LH-Stv. Siegfried Schrittwieser und Landesrat Johann Seitinger.Preisregen für MontanuniversitätDie Montanuniversität Leoben holte sich den Energy Globe Styria Award in den Kategorien „Forschung“ und „weltweit“: Einerseits wurde der Lehrstuhl für Fördertechnik und Konstruktionslehre für die Entwicklung von Fördersystemen im Tagebau, die […]


 

Kürzlich wurden in Graz die Energy Globe Awards 2015 vergeben. Verliehen wurden die Preise von LH-Stv. Siegfried Schrittwieser und Landesrat Johann Seitinger.

Preisregen für Montanuniversität

Die Montanuniversität Leoben holte sich den Energy Globe Styria Award in den Kategorien „Forschung“ und „weltweit“: Einerseits wurde der Lehrstuhl für Fördertechnik und Konstruktionslehre für die Entwicklung von Fördersystemen im Tagebau, die aus herabfallendem Schutt und mittels Turbine Strom erzeugen, ausgezeichnet. Das Department Metallkunde und Werkstoffprüfung hat einen neuen Werkstoff entwickelt, der beispielsweise im Flugzeugbau eingesetzt werden kann, da er bis zu 750 Grad Celsius standhält. Dieses Material ist nicht nur sehr leicht, es bringt auch Treibstoffeinsparungen und daraus resultierende Klimaverbesserungen mit sich.

Weitere Auszeichnungen

Ebenso wurde das Projekt „Plattform Leoben international“, das sich um die Anliegen internationaler Studierender der Montanuniversität kümmert. Die Handelsakademie Wiener Neustadt erhielt für ihr Projekt „Urban Mining & Landfill Mining“, das in Zusammenarbeit mit der Montanuniversität entstanden ist, in der Rubrik „Jugend“ einen Preis.

Fotos finden Sie unter: http://www.kommunikation.steiermark.at/cms/beitrag/12225238/47357846/

Kontakt:

Mag. Christine Adacker
Tel.: 03842/402-7224
E-Mail: christine.adacker@unileoben.ac.at

Nähere Informationen dazu finden Sie HIER.

 

Quelle: Montanuniversität Leoben/16.03.2015

 

Weitere News zu diesem Thema

Hackathon für den Klimaschutz

Die dramatische Warnung des Weltklimarats zur Erderwärmung erfordert jetzt ein rasches gemeinsames Handeln für eine lebenswerte Zukunft. mehr →


Nachlese: Green Tech Innovators Club

Am Dienstag, 2. Oktober fand das beliebte Querdenken beim Green Tech Innovators Club in der ehrwürdigen Aula der Karl-Franzens-Universität statt. mehr →


Technologieführer wachsen schneller

Die diesjährige Konjunkturerhebung der steirischen Green Tech Branche zeigt eindrucksvoll, dass Forschung und Entwicklung in der Umwelttechnik eine Schlüsselrolle spielt. mehr →