Panorama spricht mit dem Präsidenten der Europäischen Kommission José Manuel Barroso

5. Mai 2014

 

Zweifellos wird die Reform der Kohäsionspolitik entscheidend zur Stärkung von Forschung und Innovation in Europa beitragen. Im Zeitraum 2007-2013 sind fast 25 % der Mittel aus den EU-Strukturfonds bzw. 86. Mrd. EUR in Forschung und Innovation geflossen. Es gibt einige gute Beispiele für Projekte, die mit Kohäsionsmittel finanziert wurden: der Cleantech-Cluster „ECO World Styria“ (1) […]


 

Zweifellos wird die Reform der Kohäsionspolitik entscheidend zur Stärkung von Forschung und Innovation in Europa beitragen. Im Zeitraum 2007-2013 sind fast 25 % der Mittel aus den EU-Strukturfonds bzw. 86. Mrd. EUR in Forschung und Innovation geflossen. Es gibt einige gute Beispiele für Projekte, die mit Kohäsionsmittel finanziert wurden: der Cleantech-Cluster „ECO World Styria“ (1) in Österreich, ein Beispiel für saubere Technologie oder das Projekt „Art on Chairs“ (2) in Portugal, ein innovatives Vorhaben in dem kreative und tradiotionelle Branchen zusammenarbeiten – um nur zwei Fälle zu nennen.

Panorama, 30.04.2014

 

Weitere News zu diesem Thema

Nachlese: Top of Green Tech

Neue Ideen und neue Partner für das gemeinsame Wachstum standen im Fokus bei diesem Startup-Event am Vorabend des Fifteen Seconds Festivals. mehr →


Innovation 4.0 beim Cluster-Treffen

Der Green Tech Cluster lädt herzlich zum Cluster-Treffen am Dienstag, 18. Juni 2019 in den größten „Makerspace“ Österreichs an der TU Graz, der eben eröffnet wurde. mehr →


Nachlese: INNOLounge

Die großen Themen der 4. INNOLounge waren Blockchain-Technologien im Gesundheitswesen und Erfahrungen zu Innovationsprozessen in Unternehmen. Die Speaker überzeugten mit Interessanten Hintergrundinfos. mehr →