Oscar der Verpackungsbranche

2. Mai 2018

 

Der WorldStar Packaging Award wird als „Oscar“ der Verpackungsbranche gehandelt. Das Verpackungszentrum Graz wurde nun bei der internationalen Preisverleihung in Queensland, Australien in 4 Kategorien ausgezeichnet. Gold gab es in der Kategorie „Lebensmittelverpackungen“ für die holzbasierten Packnatur® Cellulose Netzschläuche und die dazu passenden Packnatur® Biostegetiketten. Weiters wurde das VPZ mit dem Sustainability Award in Silber und dem President’s Award in Bronze ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde Firmengründer Helmut Meininger mit einem Lifetime Achievement Award bedacht. Dieser wurde mit dem Ziel ins Leben gerufen, herausragende Leistungen in allen Bereichen des Verpackungssektors – Wissenschaft, Technologie, Design und Anwendungen – in allen Ländern der Welt anzuerkennen.


 

Oscar der Verpackungsbranche

Der WorldStar Packaging Award ist der Oscar der Verpackungsbranche.  Das VPZ wurde in 4 Kategorien ausgezeichnet:

 

  • WorldStar Packaging Award in der Kategorie Lebensmittelverpackungen für unsere holzbasierten Packnatur® Cellulose Netzschläuche aus Lenzing™ Modal Color und die dazu passenden Packnatur® Biostegetiketten, Link zur Auszeichnung
  • Sustainability Award in Silber, Link zur Auszeichnung
  • President´s Award in Bronze, Link zur Auszeichnung
  • Lifetime Achievement in Packaging Award für Firmengründer Helmut Meininger, Link zur Auszeichnung 

 

Über die WPO
Die World Packaging Organisation (WPO) ist ein gemeinnütziger, nichtstaatlicher, internationaler Verband von Verpackungsinstituten, Vereinigungen, Verbänden und anderen interessierten Parteien, einschließlich Unternehmen und Handelsverbänden. Mit Hauptsitz in Chicago (USA) fördert die Organisation Projekte und Aktionen, die sich am Leitsatz „Bessere Lebensqualität dank besserer Verpackungen für mehr Menschen“ orientieren. In diesem Sinne unterstützt die WPO im Packagingbereich die Entwicklung von Technologie, Wissenschaft und Technik, stimuliert den internationalen Handel und fördert Ausbildungs- und Trainingsprogramme.

 

Lifetime Achievement in Packaging Award
Die internationale Jury wählte: Miklos Galli aus Ungarn, Professor Harry Lovell aus Australien, Professor Lars G. Wallentin aus der Schweiz und Helmut Meininger aus Österreich. „Der Lifetime Achievement in Packaging Award wurde mit dem Ziel ins Leben gerufen, herausragende Leistungen in allen Bereichen des Verpackungssektors – Wissenschaft, Technologie, Design und Anwendungen – in allen Ländern der Welt anzuerkennen und zu belohnen“, erklärte der Präsident der WPO, Pierre Pienaar. Und er fügte hinzu: „Der Verpackungssektor ist ein wirklich globaler Sektor. Die World Packaging Organisation ist in der einzigartigen Lage, führende Fachleute aus der ganzen Welt zu identifizieren, die die Grenzen bei der Förderung von Kunst, Wissenschaft und Anwendung von Verpackungen für die Bedürfnisse einer immer anspruchsvolleren Gesellschaft konsequent überschritten haben. Diese prestigeträchtigen Auszeichnungen werden die kollektiven Leistungen dieser Innovatoren feiern und auf Dauer bewahren.“

www.worldstar.org
www.worldpackaging.org

 
 

Kontakt

Bettina Reichl
VPZ Verpackungszentrum GmbH
+43 316 272568 15
b.reichl@vpz.at
http://www.vpz.at

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

Erste Recyclinganlage der Karibik

In der Dominikanischen Republik wird Ende 2018 die erste Rückgewinnungsanlage für Metalle und Metallverbundstoffe im karibischen und lateinamerikanischen Raum in Betrieb gehen. mehr →


Weltweit größte Brikettierpressen für die USA

Die Frage nach einer wirtschaftlichen Wiederaufbereitung von metallhaltigen Rohstoffen ist weltweit von zentraler Bedeutung. Dabei setzen auch die USA auf Lösungen aus der Steiermark. mehr →


Partnertag der Arbeitsgruppe Export Circular Economy mit der REMONDIS Gruppe

Am Donnerstag, 05. Juli 2018, fand im Ecoport der Firma Saubermacher auf Initiative von Herrn KR Hans Roth gemeinsam mit dem Green Tech Cluster und dem Verband Österreichischer Entsorgungsbetriebe (VOEB) ein Partnertag der Arbeitsgruppe Export Circular Economy mit der REMONDIS Gruppe statt. mehr →