Österreich gehört zu den besten Öko-Innovatoren

20. Juni 2011

 

Kommission veröffentlich neues Ranking des „Eco-Innovation Observatory“


 

„Österreich zählt wieder einmal zu den Vorreitern. Ein aktueller Bericht der Europäischen Kommission bestätigt, dass Österreich im Bereich Öko-Innovationen die Nase vorne hat. Dem ´Eco-Innovation Observatory´ (EIO) zufolge sind Finnland, Dänemark, Deutschland, Österreich und Schweden die öko-innovativsten Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Das zeigt einmal mehr, dass Österreich ein Umweltmusterland ist und dass wir mit unserem eingeschlagenen Weg richtig liegen“, freut sich Umweltminister Niki Beralakovich anlässlich des neu erschienenen Berichts.


Das EIO hat dabei fünf Komponenten – Mittelzufluss, Aktivität der Unternehmen, Produktivität bezogen auf den Ressourcenverbrauch, Patente und Marktdaten – in den einzelnen Mitgliedsstaaten statistisch erhoben. „Besonders erfreulich ist, dass in Österreich bereits sehr viele Unternehmen entsprechende Maßnahmen gesetzt haben, um den Materialverbrauch im Verhältnis zu den erzeugten Waren zu reduzieren. Österreich ist darüber hinaus führend in Bezug auf eingereichte Patente für Öko-Innovationen“, so der Minister weiter.

Alle Informationen unter www.eco-innovation.eu

Quelle:oekonews.at

Zum Originaltext HIER.

 

Weitere News zu diesem Thema

Schneller Innovieren

Neue Produkte oder Services müssen schneller entwickelt und am Markt erfolgreicher werden. Mit der neuen Plug & Play Innovation Box gelingt dies in wenigen Minuten. mehr →


Wo ist meine Mulde?

Der in Lebring ansässige Elektronikspezialist E.S.E. hat eine digitale Mulden Controlle kurz DIMUCON entwickelt. mehr →


Expedire Lieferantentag

KOSTENLOSES SUPPLIER SCOUTING FÜR IHR UNTERNEHMEN! Das ICS unterstützt kein- und mittelständische Unternehmen in Österreich und Slowenien um Neoexporteure zu gewinnen und Unternehmens- partnerschaften über die Grenze zu initiieren. mehr →