ÖKOPROFIT Innovative Betriebe 2014

9. April 2014

 

Im Mai 2013 entschieden sich 7 große regionale Arbeitgeber aus den verschiedensten Regionen der Steiermark und aus Niederösterreich durch die Teilnahme am ÖKOPROFIT Programm 2014 ihre Vorreiterrolle weiter auszubauen und sich als vorausschauende PartnerInnen in Sachen Umwelt- und Sozialkompetenz zu positionieren. Am 24.02.2014 erfolgte die Zertifizierung der erfolgreichen Unternehmen im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im […]


Im Mai 2013 entschieden sich 7 große regionale Arbeitgeber aus den verschiedensten Regionen der Steiermark und aus Niederösterreich durch die Teilnahme am ÖKOPROFIT Programm 2014 ihre Vorreiterrolle weiter auszubauen und sich als vorausschauende PartnerInnen in Sachen Umwelt- und Sozialkompetenz zu positionieren.

Am 24.02.2014 erfolgte die Zertifizierung der erfolgreichen Unternehmen im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im neuen Besucherzentrum der KWB in St. Margarethen an der Raab. Dabei überreichten der Nachhaltigkeitskoordinator des Landes Steiermark, Herr HR Dr. Wilhelm Himmel und der Geschäftsführer der CPC Austria, Herr Mag. Christoph Holzner die ÖKOPROFIT Zertifikate.

Namhafte Organisationen wie
– ADA Möbelfabrik GmbH, 
 BT-Watzke GmbH, 
– Gemeinde Kapfenstein, 
 IBIDEN Porzellanfabrik Frauenthal GmbH, 
 Lambert Hölzl GmbH & Co KG, 
 Polytechnik Luft- und Feuerungstechnik GmbH
 voestalpine Tubulars GmbH & Co KG,

nahmen an diesem Programm teil, das von der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit des Landes Steiermark (WIN) und von ökomanagement Niederösterreich unterstützt wurde. Dabei wurden insgesamt 69 Maßnahmen von den Unternehmen geplant und umgesetzt und Einsparungen in der Höhe von rund € 432.000 erzielt.

ÖKOPROFIT Innovative Betriebe ist ein Kooperationsprojekt zwischen der regionalen Wirtschaft, Verwaltung und externen ExpertInnen. ÖKOPROFIT ist damit ein erfolgreiches Modell zur nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung, welches durch den verstärkten Einsatz integrierter Umwelttechnik dazu beiträgt,

– die lokale Umweltsituation zu verbessern
– Unternehmen ökonomisch zu stärken (Kosteneinsparungen)
– Public Private Partnership aufzubauen

Alle diese Organisationen verfolgten diese Ziele gemeinsam. Das ÖKOPROFIT Programm mit seinen ExpertInnen unterstützte die TeilnehmerInnen durch Workshops und individuelle Betriebsberatung, zeigte die aktuellen wissenschaftlichen und rechtlichen Trends auf und half den Unternehmen bei der Maßnahmenumsetzung.

Die Betriebe begannen die gemeinsame Reise mit einer eingehenden Einführung in die Prinzipien von Cleaner Production, Nachhaltigkeit und vorsorgendem Umweltschutz. Datenerfassung, Stoff- und Energieanalyse, ökologischer Einkauf, betriebliche Mobilität, Umweltrecht und Umweltpolitik waren weitere Workshopinhalte.

Im Verlauf des Programms 2013 mündeten die aus den Vorträgen, Workshops und Betriebsbesuchen gewonnenen Erfahrungen in insgesamt 69 umgesetzte und geplante Maßnahmen, die zu einer

 Kostensenkung in der Höhe von € 432.147
sowie Investitionen von € 2.566.925

führen. Diese Erfolge bestärken die Unternehmen den Weg der nachhaltigen und zukunftsorientierten Unternehmensführung weiterzugehen.

Dazu wird ab Frühling 2014 der ÖKOPROFIT Klub Steiermark gestartet, um den kontinuierlichen Verbesserungsprozess weiterzuführen und den Betrieben die Möglichkeit zu geben weitere Schritte auf dem eingeschlagenen Weg zu gehen.

INFOBOX ÖKOPROFIT Innovative Betriebe
ÖKOPROFIT ist ein Werkzeug für Unternehmen um mit System unternehmensrelevante Potentiale zu erarbeiten und somit Kosten zu sparen.

Der Schwerpunkt liegt darin MitarbeiterInnen auszubilden (Workshops), sodass diese in ihren Unternehmen Potentiale erkennen, sowie in einer technischen Beratung durch steirische Umwelttechnikfachleute, welche die Umsetzung begleiten, um somit den Unternehmen Kosten sparen zu helfen.

Die umgesetzten Maßnahmen der ÖKOPROFIT Organisationen liefern eine Vielzahl von beachtlichen Ergebnissen. Hier ein kleiner Ausschnitt:

Durch kluge Maßnahmen konnte Energie im Ausmaß von 355.892 kWh eingespart werden. Mit dieser eingesparten Energiemenge können 85 Haushalte ein Jahr lang mit Strom versorgt werden.
Insgesamt wurden 110.000 Liter Wasser eingespart – das ist der aufsummierte Tagesverbrauch von 815 Österreicherinnen und Österreichern.
 Eine Reduktion von klimarelevanten CO2 Emissionen von 777 to wurde erzielt. Das entspricht einem Jahres CO2- Verbrauch von mehr als 90 Personen.

Kooperationspartner in diesem Programm sind:
 Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit des Landes Steiermark (WIN)
ökomanagement Niederösterreich

Kontakt für an ÖKOPROFIT interessierte Betriebe:
CPC Austria GmbH
Herr Jochen HÖDL
Kärntner Straße 311 || 8054 Graz
Tel: +43 664 969086-3
E: jochen.hoedl@cpc.at 

Weitere Informationen zur Ökoprofit Auszeichnung finden Sie im nachstehendem Pdf.

Ökoprofit Auszeichnung 2014: 7 innovative Arbeitgeber-Betriebe erhalten das ÖKOPROFIT Zertifikat überreicht von Nachhaltigkeitskoordinator des Landes Steiermark, Hofrat Dr. Wilhelm Himmel (1. Reihe, Zweiter von rechts) und Geschäftsführer der CPC Austria, Mag. Christoph Holzner (3. Reihe, Erster von links).

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

Erster Kundentag der Arbeitsgruppe Export Circular Economy mit der ALBA Group

Am Mittwoch, 20. September 2017, fand im Ecoport der Firma Saubermacher gemeinsam mit dem Green Tech Cluster der erste Kundentag der Arbeitsgruppe Export Circular Economy mit der ALBA Group statt. mehr →


Wassersprühnebel steigert Effizienz der zentralen Kühlanlagen beim LKH in Graz

Die zentrale Rückkühlanlage des Universitätsklinikum Graz besteht seit weit über 30 Jahren und hat in den Jahren an Leistung verloren. mehr →


Analysetool für Radverkehrsplanung

Das neu entwickelte Datenanalysetool „Bike Citizens Analytics“ ermöglicht, herkömmliche Radzählanlagen und Verkehrszählungen um Echtzeitdaten zu ergänzen. mehr →