Neue Förderung für symmetrische Breitbandanschlüsse

4. Juli 2017

 

Five young people running their coding startup company. Working from the house like business incubator. Sitting and collaborating. Using their laptops for coding. Selective focus to young man with glasses talking to his coworker. Shot with Canon EOS 5Ds.

Die Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung der Stadt Graz bietet ab sofort eine neue Förderung Grazer Kleinstbetriebe: unterstützt werden die laufenden Kosten für Hochleistungsdatenanschlüsse.


 

 Die wichtigsten Eckpunkte:

  • mindestens 10/10 Mbit symmetrisch
  • Förderung beträgt 50% der monatlichen Nettokosten
  • maximal jedoch € 200,- pro Monat
  • 6 bis maximal 12 Monate·
  • max. 10 MitarbeiterInnen
  • nicht auf bestimmten Branchen beschränkt

Ziel der neuen Förderung ist es, für innovative Kleinstbetrieb den Kostenfaktor „Highspeed-Internet“ zu reduzieren.

Weitere Informationen auf wirtschaft.graz.at.

 

Mag. Andreas Morianz
Stadt Graz, Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung
Stigergasse 2 (Mariahilfer Platz)
8020 Graz
Tel.: +43 316 872 – 4820
Fax: +43 316 872 – 4809
E-Mail: andreas.morianz[at]stadt.graz.at

 

Weitere News zu diesem Thema

Technologieführer wachsen schneller

Die diesjährige Konjunkturerhebung der steirischen Green Tech Branche zeigt eindrucksvoll, dass Forschung und Entwicklung in der Umwelttechnik eine Schlüsselrolle spielt. mehr →


Mobilitätsstudie anlässlich der heurigen Mobilitätswoche gewinnen

Der Grazer Klimabündnis Betrieb Greendrive verlost anlässlich der heurigen Mobilitätswoche eine Mobilitätsstudie für Unternehmen inkl. Beratungsgespräch im Wert von 2.000 €. mehr →


#1 Hotspot grüner Start-ups

„Österreichweit einzigartig“ darf sich der Green Tech Hub im Science Tower nennen: Das Angebot geht über Büro- räumlichkeiten für wachstumsorientierte Jungunternehmen hinaus. Der Hub verbindet etablierte Umwelttechnologie- führer mit Start-ups aus dem Bereich der Umwelttechnik und generiert damit schnelleres Wachstum. mehr →