Neue Effizienzklasse im Management von Immobilienobjekten

4. April 2011

 

Mit dem Eigenprodukt e-monitorX der Hereschwerke etabliert sich ein neuartiges Business Monitoring- und Management-Tool für Filialbetriebe und andere geografisch verteilte Immobilienobjekte.e-monitorX unterstützt dabei Prozesse rund um Bau, Wartung und Unterhalt und den energieoptimierten Betrieb von Standorten, auch unter Einsatz alternativer Energiesysteme. Es dient als „Middleware“ zur Verbindung bislang völlig inkompatibler Systeme wie Gebäudeleittechnik und kommerzieller […]


Mit dem Eigenprodukt e-monitorX der Hereschwerke etabliert sich ein neuartiges Business Monitoring- und Management-Tool für Filialbetriebe und andere geografisch verteilte Immobilienobjekte.

e-monitorX unterstützt dabei Prozesse rund um Bau, Wartung und Unterhalt und den energieoptimierten Betrieb von Standorten, auch unter Einsatz alternativer Energiesysteme. Es dient als „Middleware“ zur Verbindung bislang völlig inkompatibler Systeme wie Gebäudeleittechnik und kommerzieller Software.

Ausgefeilte Software und intelligente Programme – die sich nahtlos auch mit anderen Systemen verzahnen –  liefern jederzeit Auswertungen, die für einen Überblick und zeitgemäßes Controlling benötigt werden. Eine webbasierte Benutzeroberfläche sorgt dafür, dass der Datenzugriff sowie eventuell notwendige Steuerungseingriffe von überall erfolgen können – auch von mobilen Endgeräten wie z.B. Smartphones. Durch zeitnahe Realdaten schafft e-monitorX rundum Transparenz und führt durch vielschichtige Optimierung bereits kurzfristig zu einer Ergebnissteigerung.

In Kooperation mit Forschungseinrichtungen wie dem Fraunhofer-Institut und namhaften Industrieausrüstern wie der AutomationX GmbH in Grambach entstanden zahlreiche Innovationen. Die Einbindung von Wetterprognosen sorgt beispielsweise für die optimierte Regelung der Klimatechnik, als auch für den zeitgerechten Winterdienst und die Schadensvermeidung an Außenanlagen bei Unwettern.

Nähere Informationen sowie kostenlose und unverbindliche Beratungstermine erhalten Sie unter emx@hereschwerke.com.

Kontakt:
Hereschwerke Regeltechnik GmbH
Michael Schmid
Franz-Heresch-Straße 2
8410 Wildon
+43 664 8324 598
Homepage: www.hereschwerke.com

Quelle: HERESCHWERKE Regeltechnik GmbH / 31.3.2011

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

Nachlese Green Tech Clusterempfang 2017

Am Montag, 10. Juli 2017, folgten rund 200 Vertreterinnen und Vertreter der steirischen Unternehmen, aus Wissenschaft und Forschung und der Politik der Einladung des Green Tech Clusters zum jährlichen Clusterempfang. mehr →


Steirische Unternehmen als Pioniere der Europäischen Circular Economy

Die Steiermark ist weltweit Vorreiterin in der Abfallwirtschaft. Das zeigte sich einmal mehr bei einer hochkarätigen Diskussion der weiß-grünen Branchenpioniere über die Zukunft der steirischen Kreislaufwirtschaft. mehr →


Nachlese – Green Tech Förderungsupdate 2017

Die Möglichkeit Innovationen einfach zu finanzieren und zu fördern stand auch heuer wieder im Mittelpunkt des Green Tech Förderungsupdates. mehr →