Nanobeschichtung der Module durch zertifiziertes Modul-Nanobeschichtungs-Verfahren

26. September 2014

 

PV Styria bietet neue Nano-Beschichtungen für Photovoltaik-Anlagen, die für weniger Verschmutzung und für mehr Stromertrag sorgen. Der direkte Vergleich bei einer Anlage von Röhren- und Pumpenwerk Bauer in Voitsberg hat gezeigt, dass die beschichteten Module im Vergleich zu den herkömmlichen schon im ersten Monat um ca. 3-3,5 % effizienter sind. Nach einem Jahr wird mit […]


 

PV Styria bietet neue Nano-Beschichtungen für Photovoltaik-Anlagen, die für weniger Verschmutzung und für mehr Stromertrag sorgen. Der direkte Vergleich bei einer Anlage von Röhren- und Pumpenwerk Bauer in Voitsberg hat gezeigt, dass die beschichteten Module im Vergleich zu den herkömmlichen schon im ersten Monat um ca. 3-3,5 % effizienter sind. Nach einem Jahr wird mit mehr als 7 % gerechnet. Bei einer Lebensdauer von 15 Jahren macht sich das schon nach 3 bis 4 Jahren bezahlt.


Mehr Informationen finden Sie im Anhang sowie unter http://www.pv-styria.co.at/

Quelle und Fotocredits: PV-Photovoltaik Styria GmbH













 

Anlage bei Röhren- und Pumpenwerk Bauer Gesellschaft m.b.H.

 

Weitere News zu diesem Thema

Cluster Jahresbericht 2018

Innovation wirkt. Das zeigt die Entwicklung der Unternehmen im Green Tech Cluster mit neuen Umsatz- und Beschäftigungsrekorden, aber vor allem mit viermal höherem Wachstum jener Unternehmen, die ihren Fokus auf Forschung und Entwicklung legen. mehr →


Schneller Innovieren

Neue Produkte oder Services müssen schneller entwickelt und am Markt erfolgreicher werden. Mit der neuen Plug & Play Innovation Box gelingt dies in wenigen Minuten. mehr →


Wo ist meine Mulde?

Der in Lebring ansässige Elektronikspezialist E.S.E. hat eine digitale Mulden Controlle kurz DIMUCON entwickelt. mehr →