Nanobeschichtung der Module durch zertifiziertes Modul-Nanobeschichtungs-Verfahren

26. September 2014

 

PV Styria bietet neue Nano-Beschichtungen für Photovoltaik-Anlagen, die für weniger Verschmutzung und für mehr Stromertrag sorgen. Der direkte Vergleich bei einer Anlage von Röhren- und Pumpenwerk Bauer in Voitsberg hat gezeigt, dass die beschichteten Module im Vergleich zu den herkömmlichen schon im ersten Monat um ca. 3-3,5 % effizienter sind. Nach einem Jahr wird mit […]


 

PV Styria bietet neue Nano-Beschichtungen für Photovoltaik-Anlagen, die für weniger Verschmutzung und für mehr Stromertrag sorgen. Der direkte Vergleich bei einer Anlage von Röhren- und Pumpenwerk Bauer in Voitsberg hat gezeigt, dass die beschichteten Module im Vergleich zu den herkömmlichen schon im ersten Monat um ca. 3-3,5 % effizienter sind. Nach einem Jahr wird mit mehr als 7 % gerechnet. Bei einer Lebensdauer von 15 Jahren macht sich das schon nach 3 bis 4 Jahren bezahlt.


Mehr Informationen finden Sie im Anhang sowie unter http://www.pv-styria.co.at/

Quelle und Fotocredits: PV-Photovoltaik Styria GmbH













 

Anlage bei Röhren- und Pumpenwerk Bauer Gesellschaft m.b.H.

 

Weitere News zu diesem Thema

Hackathon für den Klimaschutz

Die dramatische Warnung des Weltklimarats zur Erderwärmung erfordert jetzt ein rasches gemeinsames Handeln für eine lebenswerte Zukunft. mehr →


Technologieführer wachsen schneller

Die diesjährige Konjunkturerhebung der steirischen Green Tech Branche zeigt eindrucksvoll, dass Forschung und Entwicklung in der Umwelttechnik eine Schlüsselrolle spielt. mehr →


#1 Hotspot grüner Start-ups

„Österreichweit einzigartig“ darf sich der Green Tech Hub im Science Tower nennen: Das Angebot geht über Büro- räumlichkeiten für wachstumsorientierte Jungunternehmen hinaus. Der Hub verbindet etablierte Umwelttechnologie- führer mit Start-ups aus dem Bereich der Umwelttechnik und generiert damit schnelleres Wachstum. mehr →