Nachlese zur Veranstaltung Fast Forward – Förderungsupdate

22. September 2010

 

Am Dienstag, 21. September 2010 fand das jährliche „ECO Förderungsupdate“ statt. Diese Veranstaltung im Impulszentrum Graz West gab den 35 TeilnehmerInnen einen aktuellen Überblick über die zahlreichen Neuerungen bei den Förderungsangeboten auf EU-, Bundes- und Landesebene. Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch die neu aktualisierte ECO Förderlandkarte 10/11 präsentiert, die einen Überblick und Details zu […]


Am Dienstag, 21. September 2010 fand das jährliche „ECO Förderungsupdate“ statt. Diese Veranstaltung im Impulszentrum Graz West gab den 35 TeilnehmerInnen einen aktuellen Überblick über die zahlreichen Neuerungen bei den Förderungsangeboten auf EU-, Bundes- und Landesebene.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch die neu aktualisierte ECO Förderlandkarte 10/11 präsentiert, die einen Überblick und Details zu über 100 Förderungen für die steirische Energie- und Umwelttechnik liefert und exklusiv den Mitgliedern der ECO WORLD STYRIA zur Verfügung steht.

Begleitend wurden während der Veranstaltung von den Förderungsstellen persönliche Beratungsgespräche angeboten, welche die TeilnehmerInnen zahlreich nutzten.



Die TeilnehmerInnen bewerteten die Veranstaltung mit einer Gesamtnote von 1,4 als sehr gut.

Mehr Informationen zur Veranstaltung und Förderungsfragen erhalten Sie gerne vom Team der ECO WORLD STYRIA unter Telefon 0316 407744 oder E-Mail office@eco.at.

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

Die Weichen auf Erfolgskurs gestellt: ATT gewinnt ÖBB Ausschreibung

Das aufstrebende Unternehmen wird in den kommenden beiden Jahren die Österreichischen Bundesbahnen exklusiv mit Weichenheizungen beliefern. mehr →


Erster Kundentag der Arbeitsgruppe Export Circular Economy mit der ALBA Group

Am Mittwoch, 20. September 2017, fand im Ecoport der Firma Saubermacher gemeinsam mit dem Green Tech Cluster der erste Kundentag der Arbeitsgruppe Export Circular Economy mit der ALBA Group statt. mehr →


Wassersprühnebel steigert Effizienz der zentralen Kühlanlagen beim LKH in Graz

Die zentrale Rückkühlanlage des Universitätsklinikum Graz besteht seit weit über 30 Jahren und hat in den Jahren an Leistung verloren. mehr →