Nachlese – Recy & DepoTech 2016 – Green Tech Contact Corner

15. November 2016

 

Bereits zum 13. Mal veranstaltete der Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft (AVAW) der Montanuniversität Leoben von 8.-11. November 2016 die Recy & DepoTech-Tagung. Während der letzten Jahre hat sich diese Abfallwirtschaftstagung zur größten in Österreich, mit mehr als 500 Tagungsteilnehmern/innen, entwickelt. Die stets aktuellen Tagungsthemen, die Qualität der Vorträge und die organisatorischen Rahmenbedingungen haben die […]


Bereits zum 13. Mal veranstaltete der Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft (AVAW) der Montanuniversität Leoben von 8.-11. November 2016 die Recy & DepoTech-Tagung. Während der letzten Jahre hat sich diese Abfallwirtschaftstagung zur größten in Österreich, mit mehr als 500 Tagungsteilnehmern/innen, entwickelt. Die stets aktuellen Tagungsthemen, die Qualität der Vorträge und die organisatorischen Rahmenbedingungen haben die Recy & DepoTech weit über die österreichischen Grenzen hinweg bekannt gemacht.

Die vielseitige Tagung bot auch heuer den Besuchern eine Variation an Tagungselementen beginnend von Exkursionen zu fachspezifischen Zielen im Großraum Leoben, Plenarvortragsblöcken mit geladenen nationalen und internationalen Expert/innen, themenbezogenen Vortragsblöcken zu den drei Tagungsschwerpunkten (Recycling & Abfallverwertung, Abfallwirtschaft & Ressourcenmanagement sowie Deponietechnik & Altlasten) mit anschließender Diskussion, einer Posterausstellung und einem Abendempfang.

Ein wesentliches Merkmal der Tagung ist seit jeher, dass Raum für intensive Diskussionen zwischen den abfallwirtschaftlichen Stakeholdern bereitgestellt wird, um zu gemeinsamen Entscheidungen und Lösungen zu gelangen. Deshalb ist die Recy & DepoTech keine rein wissenschaftliche Tagung, sondern eine Tagung für Abfallexperten aus Wissenschaft, Verwaltung, kommunalen und privaten Abfallunternehmen, Planern und Industrie.

Im thematischen Mittelpunkt der Fachtagung 2016 standen neben den neuen Zielen der europäischen Abfallpolitik, die mit hohen Recyclingzielen bis 2030 für viele Länder eine utopische Herausforderung darstellen und technologischen Weiterentwicklungen der Abfall- und Recyclingbranche auch das große Zukunftsthema der Digitalisierung und Integration der Industrie 4.0 Trends in die Abfallwirtschaft.

Green Tech Contact Corner

Im Sinne einer innovativen Kongressgestaltung der Recy & DepoTech 2016 wurde vom Green Tech Cluster Styria das Thema „Digitalisierung“ aufgegriffen und auf der Tagung erlebbar und spürbar gemacht.

Neben einer eigenen Vortragssession zum Thema „Digitalisierung in der Abfallwirtschaft“ wurde durch den Green Tech Cluster Styria ein digitales Besuchermanagement integriert und mit einem Contact Corner intelligent kombiniert. Hierzu wurde mit der MatchMapp des Clusters eine mobile Webansicht des Tagungsprogrammes mit einer digitalen, stets aktualisierten Teilnehmerliste erstellt. Dies diente dem Ziel, den Austausch und Kontaktaufbau zwischen den unterschiedlichen Besuchergruppen der Tagung (Anbieter, Planer, Erbauer und Betreiber einschlägiger Produkte bzw. Anlagen; außeruniversitäre Forschungseinrichtungen; Behördenvertreter; Fachhochschulen; Industrie und Gewerbe; Interessensvertretungen; politische Entscheidungsträger und Universitäten) zu erleichtern und zu forcieren.

MatchMapp der Recy & DepoTech 2016: https://www.greentech.at/veranstaltungsmanagementgreentechcluster

 

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

Nachlese Clustertreffen im Science Tower

Gemeinsam mit dem Holzcluster Steiermark lud der Green Tech Cluster am Dienstag, 12. September 2017 zum Cluster-Treffen in den Science Tower. Thematisch drehte sich dabei alles um das Zukunftsthema Building Information Modeling (BIM). mehr →


Ressourcenschonung durch die Reparatur von Elektromotoren, Generatoren und anderen elektrischen Maschinen

Die Reparatur von E-Motoren, Generatoren und anderen elektrischen Maschinen ist ganz im Sinne der Nachhaltigkeit: Je nach Reparaturaufwand können bis zu 90 % der verbauten Teile wiederverwendet werden. Ein Beispiel dafür ist die von SPALT durchgeführte Überholung eines Synchrongenerators, der in einem Biomassekraftwerk in Oberösterreich im Einsatz ist. mehr →


Die Science Tower Challenge 2017

Die SCIENCE TOWER CHALLENGE 2017 richtet sich an Start-ups, GründerInnen sowie innovative Unternehmen und Organisationen in den Bereichen Energie- und Umwelttechnik, Mobilität, nachhaltige Stadtentwicklung, soziale Innovationen, Informations- und Kommunikationstechnologien und Kreativwirtschaft. mehr →