Mülldeponien als Goldgruben

4. Februar 2013

 

Pilotprojekt. Wissenschafter aus Graz und Leoben suchen nach neuen Wegen, um Rohstoffe aus alten Mülldeponien zu gewinnen. In vielen alten Abfalldeponien schlummern noch wertvolle Rohstoffe, die von der Industrie wiederverwertet werden können. Forscher der TU Graz und der Montanuniversität leboen werden demnächst buchstäblich im Müll wühlen. Im Rahmen des vom Bund geförderten und vom steirischen […]


Pilotprojekt. Wissenschafter aus Graz und Leoben suchen nach neuen Wegen, um Rohstoffe aus alten Mülldeponien zu gewinnen. In vielen alten Abfalldeponien schlummern noch wertvolle Rohstoffe, die von der Industrie wiederverwertet werden können.

Forscher der TU Graz und der Montanuniversität leboen werden demnächst buchstäblich im Müll wühlen. Im Rahmen des vom Bund geförderten und vom steirischen Umweltcluster Eco World Styria koordinierten Projekts „Landfill Mining Styria“ sollen Wege gefunden werden, wertvolle Rohstoffe aus alten Abfalldeponien zu gewinnen.

Lagerstätte
Worum es bei dem Pilotprojekt geht: Die Wissenschafter sollen grundlegende Methoden und Konzepte zum Abbau von Deponien entwickeln und dabei Fragen zur technologischen Umsetzung sowie der Wirtschaftlichkeit des „Landfill Minings“ beantworten. „Vor allem in älteren Deponien finden sich auch Wertstoffe, die in Zeiten des stetig wachsenden Ressourcenbedarfs wieder einer Nutzung zugeführt werden sollten. Somit sind Deponien auch als mögliche Rohstofflager für die Wirtschaft von großem Interesse“, erklärt der für Abfallwirtschaft und Nachhaltigkeit zuständige Landesrat Johann Seitinger. Dem schließt sich Roland Pomberger von der Montanuni Leoben an: Man wolle die Deponie nicht als Problem, sondern als eine vom Menschen geschaffene Lagerstätte betrachten, die für die Zukunft nutzbar gemacht werden soll.

Den gesamten Beitrag lesen Sie im nachstehenden PDF.

Der Grazer, 17.1.2013

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

Nachlese Green Tech Clusterempfang 2017

Am Montag, 10. Juli 2017, folgten rund 200 Vertreterinnen und Vertreter der steirischen Unternehmen, aus Wissenschaft und Forschung und der Politik der Einladung des Green Tech Clusters zum jährlichen Clusterempfang. mehr →


Steirische Unternehmen als Pioniere der Europäischen Circular Economy

Die Steiermark ist weltweit Vorreiterin in der Abfallwirtschaft. Das zeigte sich einmal mehr bei einer hochkarätigen Diskussion der weiß-grünen Branchenpioniere über die Zukunft der steirischen Kreislaufwirtschaft. mehr →


Nachlese – Green Tech Förderungsupdate 2017

Die Möglichkeit Innovationen einfach zu finanzieren und zu fördern stand auch heuer wieder im Mittelpunkt des Green Tech Förderungsupdates. mehr →