Montanuniversität Leoben bietet ab 24. März 2011 bereits zum 3. Mal den Universitätslehrgang „Produktentwicklung“ an

18. Januar 2011

 

Namhafte Vortragende aus Industrie und Wirtschaft, der Universitäten Innsbruck und Klagenfurt sowie der Wirtschaftsuniversität Wien wirken mit. Die Lehrveranstaltungen werden blockweise abgehalten. Damit ist eine berufsbegleitende Absolvierung möglich. In der Abschlussarbeit kann ein unternehmensspezifisches Produktentwicklungsthema behandelt werden. Mit diesem Universitätslehrgang entscheiden Sie sich für eine praxisnahe und individuelle Weiterbildung im Bereich der Produktentwicklung. Es besteht […]


 

Namhafte Vortragende aus Industrie und Wirtschaft, der Universitäten Innsbruck
und Klagenfurt sowie der Wirtschaftsuniversität Wien wirken mit. Die
Lehrveranstaltungen werden blockweise abgehalten. Damit ist eine
berufsbegleitende Absolvierung möglich. In der Abschlussarbeit kann ein
unternehmensspezifisches Produktentwicklungsthema behandelt werden.

Mit diesem Universitätslehrgang entscheiden Sie sich für eine praxisnahe und
individuelle Weiterbildung im Bereich der Produktentwicklung.

Es
besteht die Möglichkeit, sich bei den nächsten kostenlosen

Informationsveranstaltungen

am 20. Jänner und
am 3. Februar 2011, jeweils um 17.00 Uhr im Seminarzentrum IZW, Roseggerstraße
12, 8700 Leoben sowie
am 16. Februar 2011 um 17.00 im Seminarraum TTZ,
Peter-Tunner-Straße 27, 8700 Leoben

näher zu informieren.

Quelle:
Technologieakademie / Technologietransferzentrum Montanuniversität Leoben / 18.1.2011

 

Weitere News zu diesem Thema

Nachlese: Top of Green Tech

Neue Ideen und neue Partner für das gemeinsame Wachstum standen im Fokus bei diesem Startup-Event am Vorabend des Fifteen Seconds Festivals. mehr →


„Unsichtbare“ Folie gegen Vogeltod

Für Millionen Vögel werden Fenster zur Todesfalle. Ein Leobener Start-up entwickelt nun eine nur für diese Tiere sichtbare Folie. mehr →


Large Engines – Big Data: LEC Data Challenge

With our first LEC Data Challenge, we would like to encourage data-enthusiastic students and practitioners from various disciplines to develop data-based fault detection methods that are best suited for our large engine applications. mehr →