Montanuni Leoben startet EU-Projekt zu Phosphor-Rückgewinnung auf Klärschlamm

17. Januar 2012

 

Phosphor ist für den menschlichen und tierischen Organismus von größter Bedeutung, immerhin enthält der menschliche Körper bis zu 0,75 kg Phosphor. Die Rückgewinnung von Phosphor war bisher sehr schwierig. Nun hat der Lehrstuhl für Thermoprozesstechnik an der Montanuniversität Leoben ein EU-Projekt zum Thema Phosphor-Rückgewinnung aus Klärschlamm und Klärschlamm-Asche mittels des RecoPhos-Prozesses eingereicht, gewonnen und koordiniert nun das € 4,5 […]


 

Phosphor ist für den menschlichen und tierischen Organismus von größter Bedeutung, immerhin enthält der menschliche Körper bis zu 0,75 kg Phosphor.

Die Rückgewinnung von Phosphor war bisher sehr schwierig. Nun hat der Lehrstuhl für Thermoprozesstechnik an der Montanuniversität Leoben ein EU-Projekt zum Thema Phosphor-Rückgewinnung aus Klärschlamm und Klärschlamm-Asche mittels des RecoPhos-Prozesses eingereicht, gewonnen und koordiniert nun das € 4,5 Mio. Projekt, das mit Jahresbeginn 2012 gestartet wird und 3 Jahre dauern soll.

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie vom wissenschaftlichen Leiter, Univ. Prof. Dr. techn. Harald Raupenstrauch, Tel. +43 3842/402 5800 oder harald.raupenstrauch@unileoben.ac.at.

Im Anhang finden Sie die offizielle Kursfassung des EU-Projektes „Recovery of Phosphorus from Sewage Sludge and Sewage Sludge Ashes with the thermo-­‐reductive RecoPhos-­‐Process

 

Weitere News zu diesem Thema

Sustainable Development Goals als neuer Maßstab

Mit ausgeklügelten Berechnungen und Faktoren schafft das Tool von akaryon eine einfache Lösung, die das Berichten auf Basis der Sustainable Development Goals in Unternehmen erleichtert. In der "Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung" wurden 17 SDGs festgehalten. Alle Mitgliedstaaten des UN-Gipfeltreffen im September 2015 verpflichteten sich dabei zur Umsetzung. Dadurch sollen die Standards der ökonomischen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit erhöht werden. mehr →


Nachlese: INNOlounge

Gemeinsam mit dem Humantechnologiecluster, dem Holzcluster und dem Mobilitätscluster lud der Green Tech Cluster am Donnerstag, 19.04.2018 zur 2. INNOlounge, die im Rahmen des Förderprogramms Spitzen!Leistung stattfand.  mehr →


Sonnige Aussichten

Beflügelt von 35 Prozent jährlichem Marktwachstum in Europa besuchten 350 Branchenexperten aus 33 Ländern von 11. bis 12. April die fünfte internationale Konferenz für solare Fernwärme in Graz. mehr →