Montanuni Leoben startet EU-Projekt zu Phosphor-Rückgewinnung auf Klärschlamm

17. Januar 2012

 

Phosphor ist für den menschlichen und tierischen Organismus von größter Bedeutung, immerhin enthält der menschliche Körper bis zu 0,75 kg Phosphor. Die Rückgewinnung von Phosphor war bisher sehr schwierig. Nun hat der Lehrstuhl für Thermoprozesstechnik an der Montanuniversität Leoben ein EU-Projekt zum Thema Phosphor-Rückgewinnung aus Klärschlamm und Klärschlamm-Asche mittels des RecoPhos-Prozesses eingereicht, gewonnen und koordiniert nun das € 4,5 […]


Phosphor ist für den menschlichen und tierischen Organismus von größter Bedeutung, immerhin enthält der menschliche Körper bis zu 0,75 kg Phosphor.

Die Rückgewinnung von Phosphor war bisher sehr schwierig. Nun hat der Lehrstuhl für Thermoprozesstechnik an der Montanuniversität Leoben ein EU-Projekt zum Thema Phosphor-Rückgewinnung aus Klärschlamm und Klärschlamm-Asche mittels des RecoPhos-Prozesses eingereicht, gewonnen und koordiniert nun das € 4,5 Mio. Projekt, das mit Jahresbeginn 2012 gestartet wird und 3 Jahre dauern soll.

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie vom wissenschaftlichen Leiter, Univ. Prof. Dr. techn. Harald Raupenstrauch, Tel. +43 3842/402 5800 oder harald.raupenstrauch@unileoben.ac.at.

Im Anhang finden Sie die offizielle Kursfassung des EU-Projektes „Recovery of Phosphorus from Sewage Sludge and Sewage Sludge Ashes with the thermo-­‐reductive RecoPhos-­‐Process

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

2 Weltneuheiten im Science Tower

Der 60 Meter hohe Science Tower der SFL technologies strahlt als Leuchtturm der Smart City Graz mit wegweisenden grünen Technologien international aus. mehr →


Erster Kundentag der Arbeitsgruppe Export Circular Economy mit der ALBA Group

Am Mittwoch, 20. September 2017, fand im Ecoport der Firma Saubermacher gemeinsam mit dem Green Tech Cluster der erste Kundentag der Arbeitsgruppe Export Circular Economy mit der ALBA Group statt. mehr →


Wassersprühnebel steigert Effizienz der zentralen Kühlanlagen beim LKH in Graz

Die zentrale Rückkühlanlage des Universitätsklinikum Graz besteht seit weit über 30 Jahren und hat in den Jahren an Leistung verloren. mehr →