Mehrweg-Heroes

16. September 2016

 

Noch bis 31. Oktober 2016 läuft der Wettbewerb „Österreich sucht den Mehrweg-Hero“ – eine Aktion im Rahmen der Bewusstseins-Initiative „Sag’s am Mehrweg“ des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW). „Wer Mehrweg den Vorzug gibt, konsumiert umwelt- und klimabewusst. Hier setzen wir mit der Mehrweg-Initiative an – die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sparen Ressourcen, vermeiden Abfall und leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Schutz des Klimas“, lobt Bundesminister Andrä Rupprechter das Engagement zur Halbzeit des Wettbewerbs.


 

Bundesminister Rupprechter: Wir suchen Österreichs „Mehrweg-Heroes“
Utl.: Wettbewerb belohnt Umweltbewusstsein, Teilnahme noch bis Ende Oktober möglich

Jetzt mitmachen und gewinnen
Wer auf die ökologische Vorzeige-Flasche setzt, wird mit attraktiven Preisen belohnt: Es warten ein Österreich-Urlaub für zwei Personen im Naturidyll Hotel Alpenhotel Tyrol und Einkaufsgutscheine der teilnehmenden Handelspartner sowie zahlreiche weitere Gewinne. Einfach beim nächsten Einkauf zur Mehrweg-Flasche greifen, das Flaschen- Etikett ablösen und die gesammelten Etiketten in einem Kuvert bis spätestens 31. Oktober einsenden.

Unterstützt wird die Aktion von zahlreichen Partnern aus Handel (ADEG, BILLA, denn’s Biomarkt, MPREIS, SPAR und Sutterlüty) und Getränkeindustrie (Frankenmarkter, Gasteiner, Gösser, Hasenfit, Juvina, Montes, Ottakringer, Pfanner, Puntigamer, Römerquelle, Silberquelle, Vöslauer und Zipfer). Alle Informationen zur Initiative sowie die Teilnahmebedingungen zu den Gewinnspielen unter: www.am-mehrweg.at 

Weitere Informationen finden Sie HIER.

mehrweg-hero

 

 

Weitere News zu diesem Thema

Wasser ist wertvoll – Weltwassertag 2019

Seit 1993 findet jedes Jahr am 22. März der von der UNESCO ins Leben gerufene Weltwassertag statt. mehr →


Jugend gestaltet grüne Zukunft

Der studentische interdisziplinäre Hackathon „Green Tech Jam 2019“ stand ganz im Zeichen von kreativen Lösungen für die Umwelttechnik. mehr →


Defekte Elektrogeräte sind die Rohstoffe von morgen

UFH sammelt und recycelt Kühlgeräte, Elektrogroß- und Elektrokleingeräte, Bildschirme, Gasentladungslampen, Batterien und Photovoltaikmodule, deren Einzelteile als Rohstoffe der Industrie zugeführt werden. mehr →