Maßgeschneiderter Innovationslehrgang „Green Big Data“

4. April 2017

 

Die FH JOANNEUM entwickelt gemeinsam mit dem Green Tech Cluster ein maßgeschneidertes Qualifizierungsangebot im Bereich „Digitalisierung in der Umwelttechnik“ für die steirischen Unternehmen der Umwelttechnikbranche. Die Schwerpunkte des Innovationslehrganges können dabei exklusiv von den Unternehmen definiert werden.


Inhalte Innovationslehrgang „Green Big Data“

Kompetenzerweiterung im Bereich der Digitalisierung für Umwelttechnik, Maschinen- und Anlagenbau sowie Dienstleistungen.

  • Modul 1: Digitalisierung als Grundlage für maschinelles Lernen
  • Modul 2: Artificial intelligence for environmental technologies
  • Modul 3: Software-Tools zur Umsetzung im eigenen Unternehmen
  • Modul 4: Fachspezifische Wahlmodule in den Bereichen Abfallwirtschaft, Energiewirtschaft und intelligente Gebäude

Weiterführende Informationen zum Lehrgang finden Sie hier.

 

Der FFG Call

Thematischer Schwerpunkt „Digitalisierung“. Hier geht es um die Veränderung von Geschäftsmodellen durch die Verbesserung von Geschäftsprozessen aufgrund der Nutzung von Informations- und Kommunikationstechniken. Projekte im Schwerpunkt Digitalisierung umfassen beispielsweise folgende Themen:

  • Industrie 4.0 (Digitalisierung der Produktion und Vernetzung entlang der Wertschöpfungskette)
  • Integration von Digitaltechniken in allen Unternehmensbereichen (z.B. Nutzung von Onlineelementen im gesamten Beschaffungs-, Logistik-und Vertriebssystem)
  • Neue Geschäftsfelder und Innovationsprodukte (z.B. 3D-Drucker)
  • Smart Energy

Die Förderquote beträgt für

  • kleine Unternehmen 70%
  • mittlere Unternehmen 60%
  • große Unternehmen 50%

Als Ausbildungsteilnehmer sind folgende Kosten förderbar (gekürzter Auszug, Details im Leitfaden ab Seite 14f):

  • direkt mit der Ausbildungsmaßnahme verbundene Aufwendungen von AusbildungsteilnehmerInnen, z. B. direkt mit der Maßnahme zusammenhängende Reisekosten, Materialien und Bedarfsartikel sowie die Abschreibung von Werkzeugen und Ausrüstungsgegenständen, soweit sie ausschließlich für die Ausbildungsmaßnahme verwendet werden.
  • Personalkosten für AusbildungsteilnehmerInnen und allgemeine indirekte Kosten (Verwaltungskosten, Miete, Gemeinkosten), die für die Stunden anfallen, in denen die AusbildungsteilnehmerInnen an der Ausbildungsmaßnahme teilnehmen.

Weitere Informationen zur Ausschreibung finden Sie hier.

 

Kontakt für Fragen zum Workshop:

Dr. Maria Ortner
Tel.: +43 316/40 77 44-18
ortner@greentech.at

 

Kontakt für Fragen zum Curriculum:

FH-Prof. Mag. Dr. Wilhelm Zugaj
Tel.: +43 316 5453-6331
wilhelm.zugaj@fh-joanneum.at

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

Nachlese: Green Tech Innovators Club, Oktober 2017

Querdenken neuer Ideen und die Entwicklung innovativer F&E-Projekte standen auch diesmal wieder im Mittelpunkt des Green Tech Innovators Clubs am Dienstag, 17. Oktober 2017. mehr →


Österreichs größtes Bürgerbeteiligungskraftwerk

In der Weststeiermark wurde die größte Photovoltaik-Anlage Österreichs mit Bürgerbeteiligung eröffnet. mehr →


Die Weichen auf Erfolgskurs gestellt: ATT gewinnt ÖBB Ausschreibung

Das aufstrebende Unternehmen wird in den kommenden beiden Jahren die Österreichischen Bundesbahnen exklusiv mit Weichenheizungen beliefern. mehr →