KWB startet eine eigene Produktseite für die neue Pelletheizung

7. September 2011

 

St. Margarethen/Raab, August 2011: Sie erinnern sich? Im Frühjahr 2011 wurde die neue KWB Easyfire Pelletheizung erstmals auf der Energiesparmesse Wels der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Interesse am neuen Produkt ist seither anhaltend groß. KWB reagiert auf diesen Erfolg mit einer eigenständigen Produktseite, die BesucherInnen möglichst gezielt zum Thema Heizen mit Pellets ansprechen soll. Die neue […]


 

St. Margarethen/Raab, August 2011: Sie erinnern sich? Im Frühjahr 2011 wurde die neue KWB Easyfire Pelletheizung erstmals auf der Energiesparmesse Wels der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Interesse am neuen Produkt ist seither anhaltend groß. KWB reagiert auf diesen Erfolg mit einer eigenständigen Produktseite, die BesucherInnen möglichst gezielt zum Thema Heizen mit Pellets ansprechen soll. Die neue Seite ist unter folgendem Link erreichbar: www.kwb-easyfire.at

Der Marken-Hersteller hat mit der Positionierung „Einfach und Sauber heizen“ ein echtes Kundenbedürfnis getroffen und versteht es, dieses Alleinstellungsmerkmal optimal auf einer kompakten Website zu inszenieren. „Wenn die Heizung einfach und sauber ist, dann muss das auch über die Internetseite erkennbar sein“, argumentiert Geschäftsführer Erwin Stubenschrott seine Entscheidung für eine eigenständige Produktseite die primär der Gewinnung qualifizierter Kontaktanfragen dient. Wie üblich setzt KWB als Kundendienst-Testsieger auch auf ein hohes Maß an Service-Qualität. Jede Kontaktanfrage wird garantiert innerhalb eines Werktages beantwortet.

Rückfragehinweis:
Mag. (FH) Andreas Giselbrecht, KWB Marketing
Tel: +43 (0) 3115/6116-671
Mobil: +43 (0)664/820 36 69
andreas.giselbrecht@kwb.at  
www.kwb.at  
www.facebook.com/KWB.Die.Biomasseheizung

Quelle: KWB Biomasseheizungen / Presseaussendung 31.08.2011

 

Weitere News zu diesem Thema

Sustainable Development Goals als neuer Maßstab

Mit ausgeklügelten Berechnungen und Faktoren schafft das Tool von akaryon eine einfache Lösung, die das Berichten auf Basis der Sustainable Development Goals in Unternehmen erleichtert. In der "Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung" wurden 17 SDGs festgehalten. Alle Mitgliedstaaten des UN-Gipfeltreffen im September 2015 verpflichteten sich dabei zur Umsetzung. Dadurch sollen die Standards der ökonomischen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit erhöht werden. mehr →


Nachlese: INNOlounge

Gemeinsam mit dem Humantechnologiecluster, dem Holzcluster und dem Mobilitätscluster lud der Green Tech Cluster am Donnerstag, 19.04.2018 zur 2. INNOlounge, die im Rahmen des Förderprogramms Spitzen!Leistung stattfand.  mehr →


Sonnige Aussichten

Beflügelt von 35 Prozent jährlichem Marktwachstum in Europa besuchten 350 Branchenexperten aus 33 Ländern von 11. bis 12. April die fünfte internationale Konferenz für solare Fernwärme in Graz. mehr →