Kärnten bleibt schwach

29. April 2014

 

Die Weltwirtschaft erholt sich, in Österreich hat der „Konjunkturfrühling“ begonnen, doch in Kärnten weht – wirtschaftlich gesehen – noch ein rauer Wind, sagen Klaus Weyerstraß und Markus Bliem, Ökonomen vom Institut für Höhere Studien. Kärntens Gütererzeugung stockt, während sie österreichweit steigt. Sorgenkind bleibt die Bauwirtschaft. Während sie bundesweit zuletzt um 0,7 Prozent zulegte, ging sie […]


 

Die Weltwirtschaft erholt sich, in Österreich hat der „Konjunkturfrühling“ begonnen, doch in Kärnten weht – wirtschaftlich gesehen – noch ein rauer Wind, sagen Klaus Weyerstraß und Markus Bliem, Ökonomen vom Institut für Höhere Studien. Kärntens Gütererzeugung stockt, während sie österreichweit steigt. Sorgenkind bleibt die Bauwirtschaft. Während sie bundesweit zuletzt um 0,7 Prozent zulegte, ging sie in Kärnten um 1,9 Prozent zurück. „Und von der öffentlichen Hand sind wegen des angespannten Budgets kaum Impulse zu erwarten“, sagt der Kärntner IHS-Geschäftsfuhrer Bliem.

Kleine Zeitung, 24.04.2014

 

Weitere News zu diesem Thema

Einzigartiger Green Tech Hub eröffnet

Als österreichweit einzigartiges Projekt wurde der neue Green Tech Hub im Science Tower feierlich eröffnet. mehr →


Feierliche Staatspreisverleihung

Die PreisträgerInnen für den Staatspreis2018 Umwelt‐ und Energietechnologie sowie für den Sonderpreis2018 Ressourceneffizienz haben heute, am 30. Oktober im Mumuth in Graz, die höchste staatliche Auszeichnung im Umwelttechnologiebereich verliehen bekommen: ecop Technologies GmbH, Fronius International GmbH sowie Compuritas GmbH. mehr →


Hackathon für den Klimaschutz

Die dramatische Warnung des Weltklimarats zur Erderwärmung erfordert jetzt ein rasches gemeinsames Handeln für eine lebenswerte Zukunft. mehr →