Irland wird noch grüner!

17. Juni 2010

 

KWB Biomasseheizungen profitiert von CO2-Steuer


 

Auch Irland steckt nach einer 15-jährigen Wachstumsphase nun in der Krise. Um die Wirtschaft anzukurbeln setzt Irland auf ambitionierte Ziele im Bereich erneuerbare Energie und Klimaschutz. Auch heimische Firmen, wie KWB Biomasseheizungen profitieren von dieser Entwicklung. Jüngste Erfolgsgeschichte – Vertriebspartnerschaften zwischen KWB Biomasseheizungen und den bedeutendsten irischen Ökoenergiebetrieben, Rural Generation Ltd aus dem Kreis Derry und Technical Energy Solutions Ltd im Kreis Waterford.

Wärmemarkt wird erneuerbar
Irland sieht in der Krise die größten Chancen im Umstieg auf erneuerbare Energieträger. Unter www.letsgogreen.ie ist das ambitionierte Maßnahmenpaket der Regierung ersichtlich. Für das Budget 2010 hat Irland bereits die Einführung einer Carbon Tax beschlossen. Demnach wird die Tonne CO mit € 15.- und Heizöl ab 1. Mai 2010 mit einer zusätzlichen CO2-Steuer in der Höhe von 4,3 Cent/Liter belastet. Für einen durchschnittlichen Haushalt mit Ölheizung bedeutet das zusätzliche Kosten von ~ € 41.- pro Jahr. Diese Beschlüsse werden zu einem massiven Umdenken im Energieeinsatz führen.

Auch der Energiebedarf für Raumheizung steigt jährlich. Zum einen durch die Klimaveränderung aufgrund deutlich kälterer Winter und zum anderen aufgrund der schlechten Bausubstanz. Irland hat heute ca. 1,5 Millionen Häuser – 95% davon weisen eine schlechte Energieeffizienz aus. Bis heute sind nur 1% der irischen Haushalte mit erneuerbaren Energieträgern ausgestattet. Logische Konsequenz – viele alte Öl- und Gasheizungen müssen durch erneuerbare, CO2-neutrale Systeme getauscht werden.

Biomasse Know-how gefragt
Wenn es zum großflächigen Tausch der Heizungen kommt ist Biomasse Know-how gefragt. Die beiden irischen Partner von KWB Biomasseheizungen gehören zu den wenigen Betrieben die sich schon jahrelang mit dem Thema Biomasse befassen. Diesen Vorsprung will man nun durch intensive Schulungen weiter ausbauen. Tom Brennan, Managing Director von Rural Generation Limited, merkt an: „Wir freuen uns sehr, dass wir als Exklusivvertreter ausgewählt wurden. KWB ist ein europäischer Marktführer auf dem Gebiet der Biomasseheizsysteme und genießt einen ausgezeichneten Ruf für seine innovativen Ideale, seine engagierte Forschung und seine unermüdliche Weiterentwicklung. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem KWB Team, weil sie dazu beitragen wird, dass noch mehr Kunden in Irland die Vorzüge des Heizens mit Biomasse kennenlernen werden.“

Quelle: KWB Biomasseheizungen, 17.6.2010

KWB Biomasseheizungen in Irland (v.l.n.r Wolfgang Torschitz, Jim Dudley, Tom Brennan, John Wills, Manuela Suttnig, Martin Seifried)

 

Weitere News zu diesem Thema

Action im Klimaschutz

Umwelttechnologieführer aus der Steiermark unterstützen die Klimaschutzinitiative R20 der „steirischen Eiche“ Arnold Schwarzenegger. mehr →


Steirische Neuheiten auf der IFAT

Immer einen Schritt voraus – Innovationen made in Styria auf der IFAT in München, der Weltleitmesse für Wasser, Abwasser, Abfall und Rohstoffwirtschaft. mehr →


Branchenriese setzt auf wastebox.biz

In Österreich bereits erfolgreich am Markt, erobert nun wastebox.biz auch Deutschland, Frankreich und Großbritannien. mehr →