Innovative Photovoltaikplanung im Zeichen des Klimaschutzes

17. August 2010

 

Mit der Planung der „Photovoltaik-Freiflächenanlage Region Mureck“ als Pilotprojekt, setzt das Team des Büros für Erneuerbare Energie Riebenbauer wieder einen Meilenstein in zukunftsweisender Energieplanung.Der Innovationscharakter der Anlage liegt in der Weiterentwicklung des Konzeptes der Eigenstromabdeckung und Überschusseinspeisung von Photovoltaik-Hausdachanlagen, durch die Beteiligung von BürgerInnen an einer gemeinsamen Photovoltaik-Freiflächen-Großanlage unter Einbindung des örtlichen EVUs. Auf einer […]


 

Mit der Planung der „Photovoltaik-Freiflächenanlage Region Mureck“ als Pilotprojekt, setzt das Team des Büros für Erneuerbare Energie Riebenbauer wieder einen Meilenstein in zukunftsweisender Energieplanung.

Der Innovationscharakter der Anlage liegt in der Weiterentwicklung des Konzeptes der Eigenstromabdeckung und Überschusseinspeisung von Photovoltaik-Hausdachanlagen, durch die Beteiligung von BürgerInnen an einer gemeinsamen Photovoltaik-Freiflächen-Großanlage unter Einbindung des örtlichen EVUs.

Auf einer Fläche von 4,2 Hektar entsteht eine Photovoltaik-Bürgeranlage mit einer Gesamtleistung von 2.000kWp. Bis zu 1.000 BürgerInnen haben die Möglichkeit, sich mit 2 – 10kWp Anteilen an der Anlage zu beteiligen und somit aktiv einen Beitrag zur regionalen Energiebereitstellung zu leisten.

Neben der Energieerzeugung sind für die gesamte Region Energiemanagement samt Speicherung und Notstromversorgung in Kombination mit den bereits bestehenden Bioenergieanlagen (Biogas-, Biomasse- und RME-Anlage) zentrale Themen.

Um mit der Sonne auch tatsächlich unterwegs sein zu können, wird die Projektrealisierung vom Ausbau der Infrastruktur für E-Mobilität begleitet. So schafft das Zusammenwirken von Regionsverantwortlichen, Bevölkerung und technischem Know how des Planungsteams, mit Sonnenenergie, nachhaltig Zukunft für die Region.

Quelle: Büro für erneuerbare Energie Ing. Leo Riebenbauer GmbH / 11.08.2010

 

 

Weitere News zu diesem Thema

Einzigartiger Green Tech Hub eröffnet

Als österreichweit einzigartiges Projekt wurde der neue Green Tech Hub im Science Tower feierlich eröffnet. mehr →


Feierliche Staatspreisverleihung

Die PreisträgerInnen für den Staatspreis2018 Umwelt‐ und Energietechnologie sowie für den Sonderpreis2018 Ressourceneffizienz haben heute, am 30. Oktober im Mumuth in Graz, die höchste staatliche Auszeichnung im Umwelttechnologiebereich verliehen bekommen: ecop Technologies GmbH, Fronius International GmbH sowie Compuritas GmbH. mehr →


EU-Umweltminister in Graz

Im Rahmen des informellen EU-Umweltministerrates am 29. und 30. Oktober, ermöglichte der Green Tech Cluster 5 steirischen Start-ups aus dem Umwelttechnikbereich, ihre innovativen Lösungen für eine lebenswerte Zukunft von morgen zu präsentieren. mehr →