In keinem anderen Bundesland investieren Betriebe mehr in Forschung als in der Steiermark.

13. April 2014

 

F&E-Quote erreicht Rekordhoch.Laut Bernhard Puttinger, Geschäftsführer des Umwelttechnikclusters „Eco World Styria“, habe sich in den vergangenen Jahren auch klar gezeigt, dass jene Firmen, die überdurchschnittlich in F&E investieren, auch überdurchschnittlich stark wachsen. „Das hat auch positive Effekte auf die Beschäftigungszahlen in den Betrieben.“ Die F&E-Schwerpunkte liegen in den Bereichen Energieeffizienz, intelligente Gebäude, dezentrale erneubare Energie […]


 

F&E-Quote erreicht Rekordhoch.

Laut Bernhard Puttinger, Geschäftsführer des Umwelttechnikclusters „Eco World Styria“, habe sich in den vergangenen Jahren auch klar gezeigt, dass jene Firmen, die überdurchschnittlich in F&E investieren, auch überdurchschnittlich stark wachsen. „Das hat auch positive Effekte auf die Beschäftigungszahlen in den Betrieben.“ Die F&E-Schwerpunkte liegen in den Bereichen Energieeffizienz, intelligente Gebäude, dezentrale erneubare Energie und grüne Mobilität.

Kleine Zeitung, 09.01.2014

 

Weitere News zu diesem Thema

Einzigartiger Green Tech Hub eröffnet

Als österreichweit einzigartiges Projekt wurde der neue Green Tech Hub im Science Tower feierlich eröffnet. mehr →


Feierliche Staatspreisverleihung

Die PreisträgerInnen für den Staatspreis2018 Umwelt‐ und Energietechnologie sowie für den Sonderpreis2018 Ressourceneffizienz haben heute, am 30. Oktober im Mumuth in Graz, die höchste staatliche Auszeichnung im Umwelttechnologiebereich verliehen bekommen: ecop Technologies GmbH, Fronius International GmbH sowie Compuritas GmbH. mehr →


Hackathon für den Klimaschutz

Die dramatische Warnung des Weltklimarats zur Erderwärmung erfordert jetzt ein rasches gemeinsames Handeln für eine lebenswerte Zukunft. mehr →