Hohe Auszeichnung für PCCL-Geschäftsführung

16. Januar 2014

 

Die PCCL-Geschäftsführer Martin Payer und Wolfgang Kern wurden kürzlich im festlichen Rahmen des Palais Eschenbach in Wien mit der Goldenen Ehrennadel der Vereinigung Österreichischer Kunststoffverarbeiter (VÖK) für ihre Verdienste um die österreichische Kunststoffwirtschaft ausgezeichnet.Die Vereinigung Österreichischer Kunststoffverarbeiter (VÖK) zeichnet seit 1971 herausragende Persönlichkeiten aus Industrie, Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlichem Leben mit der Goldenen VÖK-Ehrennadel aus. […]


 

Die PCCL-Geschäftsführer Martin Payer und Wolfgang Kern wurden kürzlich im festlichen Rahmen des Palais Eschenbach in Wien mit der Goldenen Ehrennadel der Vereinigung Österreichischer Kunststoffverarbeiter (VÖK) für ihre Verdienste um die österreichische Kunststoffwirtschaft ausgezeichnet.

Die Vereinigung Österreichischer Kunststoffverarbeiter (VÖK) zeichnet seit 1971 herausragende Persönlichkeiten aus Industrie, Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlichem Leben mit der Goldenen VÖK-Ehrennadel aus. Diese Persönlichkeiten haben sich neben ihrem beruflichen Wirken im Besonderen auch für die Entwicklung der Kunststofftechnik in Österreich verdient gemacht.

Kürzlich wurde diese hohe Auszeichnung den beiden Geschäftsführern der Polymer Competence Center Leoben GmbH (PCCL) Martin Payer und Wolfgang Kern vom Präsidenten der VÖK, Leopold Katzmayer im Österreichischen Gewerbeverein in Wien verliehen. Die beiden Laudatoren, Franz Stelzer (Professor für Chemische Technologie von Materialien an der Technischen Universität Graz) sowie Michael Pöcksteiner (Geschäftsführer der Dietzel GmbH) hoben in ihren Festansprachen das Wirken von Martin Payer und Wolfgang Kern um den Aufbau dieses Unternehmens zum führenden österreichischen Zentrum für kooperative Forschung und Entwicklung im Bereich der Kunststofftechnik und der Polymerwissenschaften hervor.

Highlights aus dem Jahr 2013, wie die Erhöhung der Personalstandes auf über 100 MitarbeiterInnen, die Ausweitung der Büroflächen am Standort Leoben oder der Start eines mit rund EUR 6 Mio. dotierten Forschungsvorhabens im Bereich des Einsatzes von polymerbasierenden Kompositen für Anwendungen in der Elektrotechnik und Elektronik mit Partner wie der AT&S, ANDRITZ HYDRO oder ISOVOLTA verdeutlichen den Erfolg dieses aufstrebenden Unternehmens und dem mit dem Werkstoff Kunststoff verbundenen Potential in Wissenschaft und Wirtschaft.

Rückfragenhinweise:
Mag. Petra Dobnik
Polymer Competence Center Leoben GmbH
Roseggerstrasse 12, 8700 Leoben
03842 / 42962 – 13
petra.dobnik@pccl.at 

Zum PCCL:
Die Polymer Competence Center Leoben GmbH (PCCL) ist das führende österreichische Zentrum für kooperative Forschung im Bereich Kunststofftechnik und Polymerwissenschaften. Gemeinsam mit Unternehmen der Kunststoffwirtschaft und Universitäten (u.a. Montanuniversität Leoben) werden von mehr als 100 hochqualifizierten MitarbeiterInnen F&E-Projekte für innovativen Kunststofflösungen in einem breiten Feld von Anwendungen (von Automotive-, Luftfahrt- und Packaging- bis hin zu Solar- und Photovoltaikanwendungen) bearbeitet. Ergänzt wird dieses durch das K-Projekt „Functional Polymer Composites (PolyComp)“ im Bereich von polymerbasierenden Kompositen für Anwendungen in der Elektrotechnik und Elektronik (http://www.pccl.at/).

 

Weitere News zu diesem Thema

Gut fürs Klima: Gärtnern mit Aussicht

Das Smart City Rooftop Farming ist eröffnet! An diesem Best practice Beispiel für die nachhaltige Nutzung von Dachgärten forschen die Experten von LIFE, dem Zentrum für Klima, Energie und Gesellschaft der JOANNEUM RESEARCH. Denn Dachgärten kühlen die Stadt und reduzieren gleichzeitig die Emissionen. mehr →


Big Data Essentials Kurse und Seminare

Big Data Essentials des Know Center bietet einen idealen Rahmen für eine erste strukturierte Auseinandersetzung mit den Themen Big Data, Machine Learning, Advanced Analytics und den dementsprechenden Tools und Systemen. mehr →


Wasser ist wertvoll – Weltwassertag 2019

Seit 1993 findet jedes Jahr am 22. März der von der UNESCO ins Leben gerufene Weltwassertag statt. mehr →