Heizwerk Stainz vergrößert PV-Anlage

27. Januar 2015

 

62 Haushalte können zukünftig ihren Energiebedarf mit Ökostrom aus dem Biomasseheizwerk Stainz decken. Möglich macht das die neue vergrößerte Photovoltaik-Anlage am Dach und an der Fassade der gleichfalls neu erweiterten Lagerhalle. Ab März 2015 kann das Heizwerk Stainz mit zwei Neuerungen aufwarten:Zum einen wurde die bestehende PV-Anlage um eine Fläche von 1.200 m² vergrößert. Mit […]


 

62 Haushalte können zukünftig ihren Energiebedarf mit Ökostrom aus dem Biomasseheizwerk Stainz decken. Möglich macht das die neue vergrößerte Photovoltaik-Anlage am Dach und an der Fassade der gleichfalls neu erweiterten Lagerhalle. Ab März 2015 kann das Heizwerk Stainz mit zwei Neuerungen aufwarten:

Zum einen wurde die bestehende PV-Anlage um eine Fläche von 1.200 m² vergrößert. Mit nunmehr insgesamt 257 kWpeak und einer Gesamtfläche von rd. 1.650 m² zählt sie somit zu den großen PV-Anlagen im Nahwaerme-Netzwerk. Der geplante Stromertrag soll bei ca. 237.000 kWh liegen. Angebracht sind die Module sowohl auf den Dachflächen, als auch an der Lagerhallenfassade.

Erweitert wurde zum anderen die bestehende Lagerhalle um 600 m², womit sich die bisherigen Lagerkapazitäten verdoppelt haben. Diese sichert der nahwaerme.at die ausreichende Brennstoffversorgung mit regionalem Qualitätshackgut.

Quelle: nahwaerme.at / 26.01.2015
Zum Original-Newsbeitrag auf www.nahwaerme.net gelangen Sie HIER.

 

Weitere News zu diesem Thema

Wasser ist wertvoll – Weltwassertag 2019

Seit 1993 findet jedes Jahr am 22. März der von der UNESCO ins Leben gerufene Weltwassertag statt. mehr →


Jugend gestaltet grüne Zukunft

Der studentische interdisziplinäre Hackathon „Green Tech Jam 2019“ stand ganz im Zeichen von kreativen Lösungen für die Umwelttechnik. mehr →


Nachlese: Green Tech Innovators Club

Am Dienstag, 19. März fand das beliebte Querdenken beim Green Tech Innovators Club in der Aula des Campus 02 statt. mehr →