Greenetica startet auf Crowdfunding-Plattform Green Rocket

9. Juli 2014

 

Greenetica entwickelte einen international patentierten hybriden Solar-Photovoltaik Konzentrator, der hocheffizient Strom, Wärme und Kälte produziert.Was macht GREENETICA?Greenetica entwickelte einen international patentierten hybriden Solar-Photovoltaik-Konzentrator, den EOS1, der die beiden Technologien bestmöglichst kombiniert und neben Strom auch Wärme und Kälte produzieren kann. Das Herz des Systems ist ein linearer Empfänger, auf dem spezielle Parabolspiegel die Sonnenstrahlung konzentrieren. […]


 

Greenetica entwickelte einen international patentierten hybriden Solar-Photovoltaik Konzentrator, der hocheffizient Strom, Wärme und Kälte produziert.

Was macht GREENETICA?
Greenetica entwickelte einen international patentierten hybriden Solar-Photovoltaik-Konzentrator, den EOS1, der die beiden Technologien bestmöglichst kombiniert und neben Strom auch Wärme und Kälte produzieren kann.


Das Herz des Systems ist ein linearer Empfänger, auf dem spezielle Parabolspiegel die Sonnenstrahlung konzentrieren. Dieser Empfänger wandelt mehr als 75% der Sonnenstrahlung in sofort nutzbare Energie um, davon zirka 1/3 elektrische und 2/3 thermische Energie.


Diese Art von Kraft-Wärme-Kopplung ist so effizient, dass die Netzparität (Grid-Parity) in Europa bereits erreicht werden konnte.


Die ersten Exemplare wurden in einer semi-industriellen Ausführungsart in Kooperation mit renommierten internationalen Forschungszentren hergestellt.


Realer Vergleich mit konventioneller Photovoltaik am selben Standort (Italien, San Daniele)





In den nächsten Schritten wollen wir den Industrialisierungsprozess fortführen und parallel dazu auch die Vermarktung unserer Produkte verstärken. Zudem wird Greenetica gemeinsam mit den renommierten Forschungspartnern am Konzentrator weiterforschen, um das Ziel, einer Effizienzsteigerung auf 90% Wirkungsgrad, durch Nutzung neuer Technologien und Materialien, zu erreichen. Außerdem sollen neue Modelle entwickelt und auf den Markt gebracht werden.

Wie funktioniert das Geschäftsmodell?
Die Haupteinnahmequelle von Greenetica ist natürlich der Vertrieb der hybriden Solarkollektoren. Dass es für unser Produkt eine enorme Nachfrage gibt, zeigen auch schon mehrere hundert Anfragen aus nahezu der ganzen Welt: Mittel- und Südeuropa, Nord- und Südamerika, Asien und Afrika. Es gibt sehr viele Regionen mit starker Sonneneinstrahlung auf unserem Planeten, die darunter leiden, keine oder nur mangelhafte Strom- oder Gasleitungen zu haben. Die einzige Energieressource ist dort oft nur die Sonne. Normale Photovoltaikmodule erzielen in diesen Ländern aufgrund der hohen Außentemperatur nur einen schlechten Wirkungsgrad und sind damit unbrauchbar. Hier bietet Greenetica eine außergewöhnliche Chance: nämlich sauberen Strom, Wärme und Kälte durch die Sonne kostenlos zu produzieren.

Um auf die Bedürfnisse der einzelnen Zielgruppen besser eingehen zu können, werden unterschiedliche operative Abteilungen gegründet. So wird zum Beispiel ein Team für Groß- und Pilotanlagen (z.B. solar cooling, chemische Entfeuchtung, Entsalzung usw.) gebildet, welches vor allem auch System-Integratoren unterstützen wird.

Kleinere Anlagen werden über Partner (externe Vertriebsmitarbeiter und Installateure) verkauft.

Zusätzlich werden durch die Benutzung und Lizenzierung unserer internationalen Patente zusätzliche Einnahmequellen geschaffen.

Woher kommt die Geschäftsidee?
Die erste Idee kam einem Installateur aus Südtirol, der herkömmliche Solar- oder Photovoltaikanlagen auf den Dächern installierte. Während einer ehrenamtlichen Arbeit in einer Mission in Afrika verstand er, als er einen primitiven Konzentrationsofen beobachtete, dass die Mission mit einem effizienten Konzentrator-System, das gleichzeitig Strom und Wärme erzeugen kann, auf den sehr teuren und umweltschädlichen Diesel-Generator verzichten könnte. Er entwickelte daraufhin eine Technologie, die genau dieses Problem löste. Greenetica brachte durch intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit die Technologie nun zur Marktreife und sicherte sich die wichtigsten Patente international. Der nächste Schritt ist nun der Markteintritt – zahlreiche Anfragen, angefangen von Klein-Anlagen bis hin zu Großprojekten, liegen bereits vor.



Vision Combined Energy Systems (Archi-store s.a.r.l., ide4.it)

Greeneticas Vision ist nun, dank der unendlichen und kostenlosen Kraft unserer Sonne, Menschen weltweit mit sauberer, umweltfreundlicher und kostengünstiger Energie zu versorgen.

Quelle: https://www.greenrocket.com/investmentchancen/greenetica

 

Weitere News zu diesem Thema

„Unsichtbare“ Folie gegen Vogeltod

Für Millionen Vögel werden Fenster zur Todesfalle. Ein Leobener Start-up entwickelt nun eine nur für diese Tiere sichtbare Folie. mehr →


Large Engines – Big Data: LEC Data Challenge

With our first LEC Data Challenge, we would like to encourage data-enthusiastic students and practitioners from various disciplines to develop data-based fault detection methods that are best suited for our large engine applications. mehr →


„Clusterpower“ beim Energy Globe Styria

Beim renommierten Energie- und Umweltpreis „Energy Globe Styria Award 2019" wurden steirische Klimaschutzinitiativen vor den Vorhang geholt. mehr →