Green Tech News, Juli 2014

8. Juli 2014

 

Die ForscherInnen und UnternehmerInnen im Green Tech Valley brechen wieder Rekorde: Das effizienteste Fahrzeug der Welt kommt von der TU Graz. Der 67-MW-Photovoltaik-Zuwachs im Jahr 2013 ist österreichweit Spitze und nahezu eine Verdoppelung der installierten Solarstrom-Leistung. Und die steirische, kommunale Recyclingquote von weit über 70 % wird nun zum neuen Ziel für die EU – […]


 

Die ForscherInnen und UnternehmerInnen im Green Tech Valley brechen wieder Rekorde: Das effizienteste Fahrzeug der Welt kommt von der TU Graz. Der 67-MW-Photovoltaik-Zuwachs im Jahr 2013 ist österreichweit Spitze und nahezu eine Verdoppelung der installierten Solarstrom-Leistung. Und die steirische, kommunale Recyclingquote von weit über 70 % wird nun zum neuen Ziel für die EU – bis 2030. Willkommen in der Zukunft! Und willkommen im Sommer, die nächsten Green Tech News erhalten Sie im September.

Nichteisenmetalle innovativ recyceln

Kupfer-, Zink- und Aluminiumteile wie sie v.a. in Autos vorkommen zu recyceln, ist nicht so einfach und erfolgt teilweise in mühevoller Handarbeit. Saubermacher arbeitet derzeit am EU Projekt „ShredderSort“, das den Trennungs- und Sortierungsprozess von Nichteisenmetallen mithilfe neuer Technologien revolutionieren soll. Und das neue Rasterelektronenmikroskop an der Montanuniversität Leoben erlaubt nun die chemischen Zusammensetzungen in Echtzeit und bei bis zu 1.500°C zu messen und so neue Recyclingverfahren zu entwickeln. Mehr…

Effizientestes Fahrzeug kommt wieder aus dem Green Tech Valley
Beim Shell Eco Marathon von 15.-18. Mai in Rotterdam wurde das sparsamste Fahrzeug der Welt gekürt. Das TERA-Team der TU Graz setzte sich in seiner Klasse „Battery Electric Prototype“ von 200 Mannschaften aus Europa und Afrika mit seinem Modell „Wüstenfuchs – Fennek“ durch. Mit einer Reichweite von knapp 10.000 km und der Energiemenge eines Liters Superbenzin ist dieses Auto rund 800 Mal sparsamer als ein Durchschnitts-PKW. Mehr…

Grazer Navi-App über Crowdfunding-Plattform Green Rocket finanziert
Das Grazer Start-Up BikeCityGuide, das eine Navi-App für Radfahrer entwickelt, hat sich über die Crowdfunding-Plattform Green Rocket mit Ende Juni 136.550 € für die weitere Expansion geholt. 160 Investoren haben zwischen 250 und 10.000 € als Risikokapital in das Jungunter-nehmen gesteckt. Mit Greenetica startet heute das nächste Projekt, womit die Vermarktung des patentierten hybriden Solar-Photovoltaik-Konzentrators ausgebaut werden soll. Mehr…

Elektro-Taxis seit 1. Juli in Graz unter Tel. 050 40 80
Unter der Taxi-Rufnummer 050 40 80 kann man ab sofort in Graz erstmals auch Elektro-Taxis bestellen, ohne Aufpreis. Das Unternehmen „Shuttle Service“ nimmt vorerst mit zwei E-Autos der Marke Nissan Leaf den Betrieb auf. Die Energie Steiermark unterstützt die Innovation mit grünem Gratis-Strom und einer speziellen Schnell-Ladestation. Bund, Land Steiermark und Stadt Graz haben das Projekt gefördert. Mehr…

Steirische Recyclingquote von 70 % wird neues EU-Ziel für 2030
Ab 2030 soll laut EU-Kommission eine europäische Recycling-Quote von 70 % festgelegt werden. Die Steiermark hat diesen Zielwert mit 79 % deutlich überschritten. Auch die positiven wirtschaftlichen Folgen, die die EU sich durch die Maßnahmen zur Müllvermeidung erwartet, sind in der Steiermark schon Realität: Die steirischen Umwelttechnik-Unternehmen haben seit 2007 jährlich im Durchschnitt ein Wachstum von 15 % zu verzeichnen. Mehr…

Neue Finanzinstrumente von EU und EIB für Forschung und Innovation
Die EU-Kommission und die Europäische Investitionsbank (EIB) haben mit „InnovFin – EU Finance for Innovators“ eine neue Generation von Bankengarantien, Risk-Sharing-Facilities und Kredite sowie Beratungsangebote für innovative Unternehmen für den Zeitraum 2014-2020 vorgestellt. Mit diesem Angebot stehen KMU und Großunternehmen über 24 Milliarden € für Forschung und Innovation bereit. Ansprechpartnerin ist Mag. (FH) Ivana Bacanovic-Juklicek, austria wirtschaftsservice, i.bacanovic@awsg.at, +43 (1) 501 75 – 511. Mehr…

Bestehende Hallen jeder Art mit innovativen Heizmatten wärmen
Bestehende Hallen werden meistens durch Warmluftgebläse oder Radiatoren mit hohen Vorlauftemperaturen beheizt. Das ist unwirtschaftlich und ungesund für Mitar-beiterInnen. Das Ingenieur-Büro Hinrichs hat eine Mobile Fussboden-Heizung (MFH) mit nur 13 mm Höhe entwickelt, zum Patent angemeldet und auf den Markt gebracht, die für Wärmepumpen-Heizungen besonders interes-sant ist. Mehr…

Projekt „Grüne Diskos“ aus Graz gewinnt greenstart
Unter die Top Ten des Business-Ideen-Wettbewerbs Greenstart wurde „Green Club Index Austria“ gereiht. Das Projekt aus Graz will den Stromverbrauch von Clubs und Diskotheken in Österreich durch maßgeschneiderte Energieberatungen senken. Der Klima- und Energiefonds kürte im Juni die GewinnerInnen seiner Start-up-Initiative und begleitet die Geschäftsideen nun zur Marktreife. Mehr…

Wirtschaftsmission Dänemark und Südschweden
Unter der Leitung von Landesrat Christian Buchmann findet von 20. – 24. Oktober die Delegationsreise nach Dänemark und Südschweden statt. Auf dem Programm stehen im Bereich Green Tech der Besuch von Vorzeigeprojekten und innovativen Unternehmen für Smart Cities, Biomasse und Green Living. Anmeldeschluss ist der 11. August, doch wenn Sie sich gleich anmelden können individuelle Firmenbesuche auf Ihre Interessen maßgeschneidert werden. Mehr…

DepoTech – größte Abfallwirtschaftstagung im November in Leoben
Die DepoTech ist die größte Abfallwirtschaftstagung in Österreich. Von 14.-17. November 2014 werden in Leoben Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Wirtschaft über aktuelle abfallwirtschaftliche und -technische Themen diskutieren. Verpassen Sie nicht sich zu den Exkursionen wie Deponien, Torrefikationsanlagen und zu ATM Recycling anzumelden. Ein Bereich ist auch die Sondersession zum EU-Projekt Coolsweep, das sich mit „Waste to Energy“ beschäftigt. Mehr…

Urban Future Global Conference bringt 1.000 Experten nach Graz
In Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen empfängt die UFGC 2014 mehr als 1.000 Smart City ExpertInnen, Technologieunternehmen, BürgermeisterInnen, StadtplanerInnen sowie Regierungsvertreter aus rund 60 Nationen in Graz und zählt damit europaweit zu den bedeutendsten internationalen Treffpunkten für Smart Cities. Unsere ECO WORLD STYRIA PartnerInnen erhalten fast 35 % Rabatt! Mehr…

Termintipps:
10. Jul, Graz:  Nacht der Nachhaltigkeit
14. -27. Jul, (RO) Brasov: Eseia International Summer School 
15. Jul, Wien: Future and Emerging Technologies  
22. Jul, Graz: Unternehmerfrühstück: Fairantwortungsvolle Geschäfte – Langfristiger Erfolg
09. Sep, Graz: Clusterempfang der ECO WORLD STYRIA „Green Tech Growth“
18. Sep, Graz: Fast Forward for you – RFID & Mobility – Hier kommt Bewegung rein.
20. -24. Okt, DK, SE: Steirische Wirtschaftsmission nach Südschweden und Kopenhagen
28. Okt
, Graz: 8. Cleantech Innovators Club
12. Nov, Graz: TedX Graz – die erste TED Konferenz in Graz

 

Weitere News zu diesem Thema

Schneller Innovieren

Neue Produkte oder Services müssen schneller entwickelt und am Markt erfolgreicher werden. Mit der neuen Plug & Play Innovation Box gelingt dies in wenigen Minuten. mehr →


Wo ist meine Mulde?

Der in Lebring ansässige Elektronikspezialist E.S.E. hat eine digitale Mulden Controlle kurz DIMUCON entwickelt. mehr →


Expedire Lieferantentag

KOSTENLOSES SUPPLIER SCOUTING FÜR IHR UNTERNEHMEN! Das ICS unterstützt kein- und mittelständische Unternehmen in Österreich und Slowenien um Neoexporteure zu gewinnen und Unternehmens- partnerschaften über die Grenze zu initiieren. mehr →