Graz als Zentrum für grüne Energie

4. Februar 2013

 

Über 50 Städte aus ganz Europa bei Treffen in Graz.


Die steirische Landeshauptstadt Graz ist jetzt das Zentrum für umweltfreundliche und nachhaltige Stadtentwicklung. Vertreter aus ganz Europa kamen zur Gründungsveranstaltung des „Green Energy Committee“ im Rahmen des aus über 50 europäischen Städten bestehenden „Club de Strasbourg“. Die Stadt Graz hat den Vorsitz in diesem Komitee und will Impulsgeber für wirtschaftliche und wissenschaftliche Kooperationen im Umweltbereich sein.


In diesem Rahmen sollen Erfahrungen ausgetauscht und gemeinsam nach neuen Lösungen im Umweltbereich gesucht werden. Unterstützt wird die Stadt dabei vom steirischen Umwelttechnik-Cluster „Eco World Styria“. „Wir wollen diese Vernetzung auch gezielt nutzen, um gemeinsame Forschungsprojekte anzubahnen“, erklärt der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl. Graz könne im Green-Energy-Bereich schon auf Beispiele verweisen, wie etwa die Umstellung der Ampelanlagen mit 75 Prozent Stromersparnis.

Kleine Zeitung, 30.01.2013

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

Nachlese Green Tech Clusterempfang 2017

Am Montag, 10. Juli 2017, folgten rund 200 Vertreterinnen und Vertreter der steirischen Unternehmen, aus Wissenschaft und Forschung und der Politik der Einladung des Green Tech Clusters zum jährlichen Clusterempfang. mehr →


Steirische Unternehmen als Pioniere der Europäischen Circular Economy

Die Steiermark ist weltweit Vorreiterin in der Abfallwirtschaft. Das zeigte sich einmal mehr bei einer hochkarätigen Diskussion der weiß-grünen Branchenpioniere über die Zukunft der steirischen Kreislaufwirtschaft. mehr →


Nachlese – Green Tech Förderungsupdate 2017

Die Möglichkeit Innovationen einfach zu finanzieren und zu fördern stand auch heuer wieder im Mittelpunkt des Green Tech Förderungsupdates. mehr →