Globale Umwelttechnik-Märkte 2016 im Überblick

19. Januar 2016

 

Green Tech Cluster - Umwelttechnikmärkte Credit by Außenwirtschaft

Die Umwelttechnikmärkte wachsen global und bieten neue Chancen für heimische Unternehmen. Die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA hat die wichtigsten Märkte für die Umwelt- und Energietechnik erhoben und setzt in den kommenden Jahren gezielt Exportschwerpunkte. Mit 112 Stützpunkten weltweit ist die AWO im Rahmen der Internationalisierungsinitiative go-international Ihr Ansprechpartner bei allen Exportangelegenheiten.


 

Im Rahmen der Internationalisierungsinitiative go-international (www.go-international.at) hat die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA gemeinsam mit der österreichischen Umwelttechnikbranche die wichtigsten Märkte für heimische Umwelt- und Energietechnik erhoben. In den dargestellten Fokusregionen werden in den kommenden Jahren gezielt Exportschwerpunkte gesetzt, um die heimischen Unternehmen auf den internationalen Märkten zu unterstützen.


Mit einem Netzwerk von 112 Stützpunkten weltweit ist AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA die Internationalisierungsagentur der österreichischen Wirtschaft und der Top Ansprechpartner bei allen Exportangelegenheiten. Weitere Informationen finden Sie auch unter: https://www.wko.at/Content.Node/service/aussenwirtschaft/Aussenwirtschaft—Channelstartseite.html

Quelle: WKO Aussenwirtschaft Austria

 

Weitere News zu diesem Thema

Cluster Jahresbericht 2018

Innovation wirkt. Das zeigt die Entwicklung der Unternehmen im Green Tech Cluster mit neuen Umsatz- und Beschäftigungsrekorden, aber vor allem mit viermal höherem Wachstum jener Unternehmen, die ihren Fokus auf Forschung und Entwicklung legen. mehr →


Schneller Innovieren

Neue Produkte oder Services müssen schneller entwickelt und am Markt erfolgreicher werden. Mit der neuen Plug & Play Innovation Box gelingt dies in wenigen Minuten. mehr →


Wo ist meine Mulde?

Der in Lebring ansässige Elektronikspezialist E.S.E. hat eine digitale Mulden Controlle kurz DIMUCON entwickelt. mehr →