Globale Umwelttechnik-Märkte 2016 im Überblick

19. Januar 2016

 

Green Tech Cluster - Umwelttechnikmärkte Credit by Außenwirtschaft

Die Umwelttechnikmärkte wachsen global und bieten neue Chancen für heimische Unternehmen. Die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA hat die wichtigsten Märkte für die Umwelt- und Energietechnik erhoben und setzt in den kommenden Jahren gezielt Exportschwerpunkte. Mit 112 Stützpunkten weltweit ist die AWO im Rahmen der Internationalisierungsinitiative go-international Ihr Ansprechpartner bei allen Exportangelegenheiten.


 

Im Rahmen der Internationalisierungsinitiative go-international (www.go-international.at) hat die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA gemeinsam mit der österreichischen Umwelttechnikbranche die wichtigsten Märkte für heimische Umwelt- und Energietechnik erhoben. In den dargestellten Fokusregionen werden in den kommenden Jahren gezielt Exportschwerpunkte gesetzt, um die heimischen Unternehmen auf den internationalen Märkten zu unterstützen.


Mit einem Netzwerk von 112 Stützpunkten weltweit ist AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA die Internationalisierungsagentur der österreichischen Wirtschaft und der Top Ansprechpartner bei allen Exportangelegenheiten. Weitere Informationen finden Sie auch unter: https://www.wko.at/Content.Node/service/aussenwirtschaft/Aussenwirtschaft—Channelstartseite.html

Quelle: WKO Aussenwirtschaft Austria

 

Weitere News zu diesem Thema

Action im Klimaschutz

Umwelttechnologieführer aus der Steiermark unterstützen die Klimaschutzinitiative R20 der „steirischen Eiche“ Arnold Schwarzenegger. mehr →


Steirische Neuheiten auf der IFAT

Immer einen Schritt voraus – Innovationen made in Styria auf der IFAT in München, der Weltleitmesse für Wasser, Abwasser, Abfall und Rohstoffwirtschaft. mehr →


Branchenriese setzt auf wastebox.biz

In Österreich bereits erfolgreich am Markt, erobert nun wastebox.biz auch Deutschland, Frankreich und Großbritannien. mehr →