Globale Umwelttechnik-Märkte 2016 im Überblick

19. Januar 2016

 

Die Umwelttechnikmärkte wachsen global und bieten neue Chancen für heimische Unternehmen. Die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA hat die wichtigsten Märkte für die Umwelt- und Energietechnik erhoben und setzt in den kommenden Jahren gezielt Exportschwerpunkte. Mit 112 Stützpunkten weltweit ist die AWO im Rahmen der Internationalisierungsinitiative go-international Ihr Ansprechpartner bei allen Exportangelegenheiten.


Im Rahmen der Internationalisierungsinitiative go-international (www.go-international.at) hat die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA gemeinsam mit der österreichischen Umwelttechnikbranche die wichtigsten Märkte für heimische Umwelt- und Energietechnik erhoben. In den dargestellten Fokusregionen werden in den kommenden Jahren gezielt Exportschwerpunkte gesetzt, um die heimischen Unternehmen auf den internationalen Märkten zu unterstützen.


Mit einem Netzwerk von 112 Stützpunkten weltweit ist AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA die Internationalisierungsagentur der österreichischen Wirtschaft und der Top Ansprechpartner bei allen Exportangelegenheiten. Weitere Informationen finden Sie auch unter: https://www.wko.at/Content.Node/service/aussenwirtschaft/Aussenwirtschaft—Channelstartseite.html

Quelle: WKO Aussenwirtschaft Austria

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

Die Weichen auf Erfolgskurs gestellt: ATT gewinnt ÖBB Ausschreibung

Das aufstrebende Unternehmen wird in den kommenden beiden Jahren die Österreichischen Bundesbahnen exklusiv mit Weichenheizungen beliefern. mehr →


Erster Kundentag der Arbeitsgruppe Export Circular Economy mit der ALBA Group

Am Mittwoch, 20. September 2017, fand im Ecoport der Firma Saubermacher gemeinsam mit dem Green Tech Cluster der erste Kundentag der Arbeitsgruppe Export Circular Economy mit der ALBA Group statt. mehr →


Wassersprühnebel steigert Effizienz der zentralen Kühlanlagen beim LKH in Graz

Die zentrale Rückkühlanlage des Universitätsklinikum Graz besteht seit weit über 30 Jahren und hat in den Jahren an Leistung verloren. mehr →