Geballte „grüne“ Kompetenz

9. Juni 2011

 

Umwelttechnik: Die Steiermark soll „The World´s Green Tech Valley“ werden. Was nicht so weit hergeholt ist.   Rund 60 Prozent Bewaldung und weitere 25 Prozent Bodenfläche, die von Wiesen, Weiden, Obst- und Weingärten eingenommen werden, haben der Steiermark den Ruf der „grünen Mark“ eingebracht. Geht es nach den Plänen von Eco World Styria, der steirischen […]


 

Umwelttechnik: Die Steiermark soll „The World´s Green Tech Valley“ werden. Was nicht so weit hergeholt ist.

 

Rund 60 Prozent Bewaldung und weitere 25 Prozent Bodenfläche, die von Wiesen, Weiden, Obst- und Weingärten eingenommen werden, haben der Steiermark den Ruf der „grünen Mark“ eingebracht. Geht es nach den Plänen von Eco World Styria, der steirischen Trägerorganisation der Wirtschaftspolitischen Initiative im Bereich der Energie- und Umwelttechnik, sollt der Begriff in Zukunft eine neue Dimension für die Wirtschaft bekommen. Mehr lesen Sie dazu hier.

 

Quelle: Die Presse / 15.4.2011

 

Weitere News zu diesem Thema

Innovationslehrgang „Green Big Data“

Big Data bietet Umwelttechnikunternehmen enorme Wachstumschancen. Daher werden im neuen Innovationslehrgang „Green Big Data“ 30 Personen der Green Tech Branche an der FH JOANNEUM und TU Graz zu Big Data Experten ausgebildet. mehr →


Magazine: Visionäre Grätzelzellen, Predictive Maintenance & Upcycling

Die Technologieführerschaft in der Umwelttechnik haben die Unternehmen im Green Tech Valley fest im Blick. Entdecken Sie in der Dezember-Ausgabe des Green Tech Magazines „World‘s 1st-Projekte“ voller steirischer Innovationen, Pioniergeist und Know-how. mehr →


Nachlese: Predictive Maintenance für Service-Exzellenz und neue Wertschöpfung

Das Thema Predictive Maintenance, der „vorausschauenden“ oder „vorhersagenden“ Instandhaltung, bietet eine vielversprechende Kombination von Service und Digitalisierung. mehr →