Forum Alpbach

30. September 2013

 

Die Steiermark war am diesjährigen Forum Alpbach, wie schon die Jahre zuvor, wieder it einem eigenen Auftritt dabei. Im Mittelpunkt stand heuer der Bereich „Green Tech“ als eines der erfolgreichsten Kooperationsfelder: Steierische Umwelttechnologien sparen global jährlich mehr als sechs Millionen Tonnen Co2 ein. Der marktreife E-Transporter „Eli“ der Firma SFL sowie „Fennek“, eines der energieeffizientesten […]


 

Die Steiermark war am diesjährigen Forum Alpbach, wie schon die Jahre zuvor, wieder it einem eigenen Auftritt dabei. Im Mittelpunkt stand heuer der Bereich „Green Tech“ als eines der erfolgreichsten Kooperationsfelder: Steierische Umwelttechnologien sparen global jährlich mehr als sechs Millionen Tonnen Co2 ein. Der marktreife E-Transporter „Eli“ der Firma SFL sowie „Fennek“, eines der energieeffizientesten Fahrzeuge der Welt, zeigen in Alpbach vor Ort die Kompetenzen des Technologiestandortes Steiermark.

IMPULS Z, Ausgabe 03/2013, 23.09.2013

 

Weitere News zu diesem Thema

Technologieführer wachsen schneller

Die diesjährige Konjunkturerhebung der steirischen Green Tech Branche zeigt eindrucksvoll, dass Forschung und Entwicklung in der Umwelttechnik eine Schlüsselrolle spielt. mehr →


#1 Hotspot grüner Start-ups

„Österreichweit einzigartig“ darf sich der Green Tech Hub im Science Tower nennen: Das Angebot geht über Büro- räumlichkeiten für wachstumsorientierte Jungunternehmen hinaus. Der Hub verbindet etablierte Umwelttechnologie- führer mit Start-ups aus dem Bereich der Umwelttechnik und generiert damit schnelleres Wachstum. mehr →


Guinness Weltrekord: Green Tech Cluster baut größte LED

Nun ist es offiziell: Der Green Tech Cluster ist Guinness Weltrekordhalter. mehr →