Fast Forward Award startet wieder + Staatspreis Innovation mit neuem Sonderpreis im Energiebereich

4. April 2011

 

Wirtschaft heißt immer auch Wettbewerb: Um Aufträge, um Kunden oder um neue Ideen. Denn nur, wer Neues entwickelt, bleibt als Unternehmen interessant. Genau hier setzt der „Fast Forward Award“, der Wirtschaftspreis des Landes Steiermark an: Er wird heuer an jene steirischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen vergeben, die im letzten Jahr eine ganz besondere Innovation entwickelt und […]


 

Wirtschaft heißt immer auch Wettbewerb: Um Aufträge, um Kunden oder um neue Ideen. Denn nur, wer Neues entwickelt, bleibt als Unternehmen interessant.

Genau hier setzt der „Fast Forward Award“, der Wirtschaftspreis des Landes Steiermark an: Er wird heuer an jene steirischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen vergeben, die im letzten Jahr eine ganz besondere Innovation entwickelt und auf den Markt gebracht haben. Als Preis winken in jeder der fünf Kategorien 10.000 Euro, eine Trophäe sowie Unternehmensporträts im ORF-Fernsehen und in der Kleinen Zeitung.

Allerdings: Gewinnen kann im Wettbewerb nur, wer sich ihm auch stellt. Wir laden Sie heute ein, Ihre Innovation des Jahres zum Fast Forward Award 2011 einzureichen und sich jetzt gleich anzumelden: Zum Anmeldeformular, das Sie in nur 99 Sekunden online ausfüllen können, geht es unter http://www.sfg.at/ffa11anmeldung/ Die Chance besteht bis zum 22. April 2011.


Die Gewinner des Fast Forward Award werden darüber hinaus für den Staatspreis Innovation nominiert. Dieses Jahr wird es im Rahmen der Staatspreisnominierung auch eine eigene Kategorie namens „VERENA“ für Kooperationsprojekte zwischen Wirtschaft und Wissenschaft in den Bereichen Energieeffizienz/-management, Versorgungssicherheit, Netzstabilität und Smart grids, Elektromobilität, innovative Elektrizitäts- und Energiesysteme & erneuerbare Energien. Alle Teilnehmer des Fast Forward Award haben die Chance auf den Gewinn in dieser Kategorie!

Lesen Sie mehr im Informationsschreiben:

 

Weitere News zu diesem Thema

Nachlese: TopRunner Start-up Workshop

In diesem Green Tech TopRunner Workshop hatten die Teilnehmenden Gelegenheit, sich mit der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Start-ups auseinanderzusetzen, um so neue Impulse für Innovationen zu erhalten. Michael Wlaschitz und Janos Török von Pioneers führten fachlich durch den Workshop und gaben am Vormittag eine Einführung in die Arbeitsweise und Besonderheiten von Start-ups. mehr →


Exportkaiser mit Umwelttechnik

Der EXPORTTAG des ICS ist traditionell die größte steirische Informationsveranstaltung zum Thema Internationalisierung. mehr →


Action im Klimaschutz

Umwelttechnologieführer aus der Steiermark unterstützen die Klimaschutzinitiative R20 der „steirischen Eiche“ Arnold Schwarzenegger. mehr →