Europäisches Forschungsprojekt GBE Factory

28. Februar 2012

 

Am 1. Juni 2011 startete das europäische Forschungsprojekt „GBE Factory“, in welchem ein neues „Energy-Label“ kreiert wird – und das mit Beteiligung österreichische Partner.Inhalt des Projektes ist die Entwicklung des Konzeptes einer “grün-blauen Energie Fabrik”: Das sind energieintensive Industrie- und Gewerbegebäude (Strom, Wärme und Kälte), welche die Raumkonditionierung und Produktionsaktivitäten mittels einzelne oder kombinierte erneuerbare […]


 

Am 1. Juni 2011 startete das europäische Forschungsprojekt „GBE Factory“, in welchem ein neues „Energy-Label“ kreiert wird – und das mit Beteiligung österreichische Partner.

Inhalt des Projektes ist die Entwicklung des Konzeptes einer “grün-blauen Energie Fabrik”: Das sind energieintensive Industrie- und Gewerbegebäude (Strom, Wärme und Kälte), welche die Raumkonditionierung und Produktionsaktivitäten mittels einzelne oder kombinierte erneuerbare Energiequellen decken. Eine möglichst hohe Eigenversorgung bzw. darüber hinausgehende Mitversorgung umliegender Industrie- und Gewerbegebäude wird angestrebt.
Aus dieser Sicht wird das Projekt Unternehmen helfen neue Investitionspläne zur Integration erneuerbarer Energien, in Kombination mit ihren eigenen Produktionstätigkeiten, zu entwickeln und umzusetzen.

Das Forschungsprogramm IEE (Intelligent Energy Europe) der europäischen Kommission ermöglicht den Projektpartner aus der EU (Italien, Deutschland, Österreich, Slowakei und Bulgarien) bestmögliche Lösungsansätze zu erarbeiten.

GBE Factory wird dazu beitragen Industrie und Gewerbegebäude, die durch den Einsatz fossiler Energien versorgt werden, in „Second Generation Buildings“ umzuwandeln, die nachhaltig und umweltfreundlich mit Energie versorgt werden.

Inhalte/Services für interessierte Unternehmen:
– Machbarkeitsstudien
– finanziell nachhaltige Geschäftsmodelle
– 5 Angebote für GBE Factory Investitionen erarbeiten
– Netzwerkveranstaltungen (Lieferanten, Kunden, Investoren/Banken)
– Kreation eines „Energy-Building Labels“
– Auszeichnung vorbildliche Unternehmen und Präsentation auf europäischer Ebene

Das wichtigste Ergebnis wird dabei das Initiieren von Projekten zum Bau von Referenzanlagen werden, um die Verbreitung erneuerbarer Energien zu unterstützen und den CO2 Ausstoß zu reduzieren.

Haben Sie Interesse Partner des Netzwerkes zu werden, der Projektergebnisse, Veranstaltungen oder an einer Investition in erneuerbare Energien? Newsletter – Eintragung, Kontaktdaten und weitere Details finden sie unter: www.gbefactory.eu

 

Weitere News zu diesem Thema

Partnertag der Arbeitsgruppe Export Circular Economy mit der REMONDIS Gruppe

Am Donnerstag, 05. Juli 2018, fand im Ecoport der Firma Saubermacher auf Initiative von Herrn KR Hans Roth gemeinsam mit dem Green Tech Cluster und dem Verband Österreichischer Entsorgungsbetriebe (VOEB) ein Partnertag der Arbeitsgruppe Export Circular Economy mit der REMONDIS Gruppe statt. mehr →


Nachlese: Neue Wertschöpfung durch die digitale Abfallwirtschaft

Der Aufholbedarf, aber auch die Chancen für Unternehmen der Abfallwirtschaftsbranche durch Digitalisierung sind sehr groß. Genau diese Chancen für neue Wertschöpfung durch Digitalisierung in der Abfallwirtschaft standen im Mittelpunkt des Workshops am 14. Juli 2018. mehr →


Innovation made in Styria – Holzbaupionier Kulmer zeigts vor!

Frei nach dem Motto „ressourcenschonend, smart & spektakulär“ lud der Holzcluster gemeinsam mit dem Green Tech Cluster am 6. Juni ins steirische Pischelsdorf zu einem stärkefeldübergreifenden Clustertreffen bei Kulmer Holz-Leimbau. mehr →