EUROPA UNLIMITED

14. Februar 2014

 

Wachstumschancen auf den Heimmärkten


 

Mit der Erweiterung des Förderungsprogramms Welt!Markt wird vielen Unternehmern der erste Schritt auf den europäischen Markt erleichtert. Neben der bereits bestehenden Förderung der ersten beiden Auftritte bei internationalen Messen oder der Teilnahme an internationalen Wettbewerben, werden nun ab Februar im Modul „Markterschließung Europa“ auch Beratungs-, Reise- oder Marketingkosten gefördert, die im Zuge der europäischen Markterschließung in bis zu zwei Länder pro Jahr anfallen. Zielregion kann ein Land oder eine Region sein, in welcher vom Unternehmen noch keine nennenswerten Umsätze generiert wurden, das Förderungsausmaß beträgt bis zu 50 Prozent. Die maximale Förderung beträgt für Europa 4000 Euro (bei maximal anrechenbaren Projektkosten in der Höhe von 8.000 Euro). Ein 10 prozentiger Bonus ist in den gesondert ausgewiesenen Fokusregionen des Internationalisierungscenter Steiermark (ICS) möglich.

Nähere Informationen unter http://sfg.at/weltmarkt

Fotocredit: Regine Schöttl

 

Weitere News zu diesem Thema

Hackathon für den Klimaschutz

Die dramatische Warnung des Weltklimarats zur Erderwärmung erfordert jetzt ein rasches gemeinsames Handeln für eine lebenswerte Zukunft. mehr →


Technologieführer wachsen schneller

Die diesjährige Konjunkturerhebung der steirischen Green Tech Branche zeigt eindrucksvoll, dass Forschung und Entwicklung in der Umwelttechnik eine Schlüsselrolle spielt. mehr →


#1 Hotspot grüner Start-ups

„Österreichweit einzigartig“ darf sich der Green Tech Hub im Science Tower nennen: Das Angebot geht über Büro- räumlichkeiten für wachstumsorientierte Jungunternehmen hinaus. Der Hub verbindet etablierte Umwelttechnologie- führer mit Start-ups aus dem Bereich der Umwelttechnik und generiert damit schnelleres Wachstum. mehr →