Erfolgreicher EXPEDIRE Lieferantentag in Voitsberg

6. März 2018

 

Zuverlässige Lieferanten sind essentiell für ein florierendes Geschäft. Im Rahmen des Projekts EXPEDIRE bietet Ihnen das Internationalisierungscenter Steiermark (ICS) die Möglichkeit, kostenlos einen Lieferantentag in Ihrem Unternehmen zu organisieren.


 

Im Rahmen des Projekts EXPEDIRE durften sich ausgesuchte, slowenische Unternehmen der steirischen STS Formtechnik GmbH, die aufgrund der guten Auftragslage nach Lieferanten sucht, präsentieren. Durch eine gezielte Vorauswahl der geladenen Firmen, konnte genau auf die Bedürfnisse des Unternehmens eingegangen werden.

Organisiert vom Internationalisierungscenter Steiermark und den slowenischen Projektpartnern, fanden die Gespräche in der WKO Regionalstelle Voitsberg statt. Firmenchef DI (FH) Wolfgang Knöller, der sich persönlich Zeit für jedes slowenische Unternehmen nahm, zeigte sich begeistert: „Es war heute sehr positiv um in kurzer Zeit Kontakte zu knüpfen! Ich kann es nur empfehlen, so eine Chance zu nutzen – einen Lieferantentag abzuhalten. Das EXPEDIRE-Team hat einen guten Job gemacht, danke für die Organisation!“

Die Gespräche verliefen sehr positiv, sodass eine zukünftige Zusammenarbeit höchst wahrscheinlich ist.

 

Das Projekt „EXPEDIRE – Österreich-Slowenien

Das im Programm INTERREG Va Slowenien-Österreich geförderte Projekt EXPEDIRE hat es sich zum Ziel gesetzt, innerhalb von 3 Jahren verstärkt klein- und mittelständische Unternehmen (KMUs) in Österreich und Slowenien zu unterstützen, diese als Neoexporteure zu gewinnen und Unternehmenspartnerschaften über die Grenze zu initiieren.

Einerseits sollen Unternehmen in einem maßgeschneiderten Qualifizierungsprogramm – der Export Academy* – mit dem nötigen Know-How ausgestattet werden, um die Herausforderung Export aktiv in Angriff zu nehmen. Die Export Academy besteht aus Präsenzmodulen und Online-Trainings die auf die Bedürfnisse der teilnehmenden Unternehmen abgestimmt werden. Um die potenziellen Neoexporteure umfassend auf dem Weg in den neuen Markt zu unterstützen, werden auch individualisierte Coachings und Beratungen angeboten.

Andererseits soll auch schon exporterfahreneren Unternehmern Unterstützung angeboten werden. Mit der gezielten Suche nach Kooperationspartnern inklusive Begleitung und Terminvereinbarung werden Unternehmen in Kontakt gebracht und auf dem Weg in eine längerfristige Zusammenarbeit umfassend unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie auch hier.

 

Weitere News zu diesem Thema

Einzigartiger Green Tech Hub eröffnet

Als österreichweit einzigartiges Projekt wurde der neue Green Tech Hub im Science Tower feierlich eröffnet. mehr →


Feierliche Staatspreisverleihung

Die PreisträgerInnen für den Staatspreis2018 Umwelt‐ und Energietechnologie sowie für den Sonderpreis2018 Ressourceneffizienz haben heute, am 30. Oktober im Mumuth in Graz, die höchste staatliche Auszeichnung im Umwelttechnologiebereich verliehen bekommen: ecop Technologies GmbH, Fronius International GmbH sowie Compuritas GmbH. mehr →


EU-Umweltminister in Graz

Im Rahmen des informellen EU-Umweltministerrates am 29. und 30. Oktober, ermöglichte der Green Tech Cluster 5 steirischen Start-ups aus dem Umwelttechnikbereich, ihre innovativen Lösungen für eine lebenswerte Zukunft von morgen zu präsentieren. mehr →