Energie Steiermark eröffnet neues Biomasse-Kraftwerk in der Slowakei

18. Juni 2014

 

Steirer rücken auf 2. Rang am slowakischen Fernwärme-Markt vor. Mit Eröffnung des neuen Biomasse-Kraftwerks werden über 200.000 Kunden versorgt.Graz, 03.06.2014 – 9 Millionen Euro hat die Energie Steiermark in der Slowakei in ein neues Biomasse-Kraftwerk investiert. Jetzt wurde es eröffnet. Ab sofort werden die 20.000 Einwohner der Stadt Rožňava im Südosten des Landes mit Wärme […]


 

Steirer rücken auf 2. Rang am slowakischen Fernwärme-Markt vor. Mit Eröffnung des neuen Biomasse-Kraftwerks werden über 200.000 Kunden versorgt.

Graz, 03.06.2014 – 9 Millionen Euro hat die Energie Steiermark in der Slowakei in ein neues Biomasse-Kraftwerk investiert. Jetzt wurde es eröffnet. Ab sofort werden die 20.000 Einwohner der Stadt Rožňava im Südosten des Landes mit Wärme aus Erneuerbarer Energie versorgt.

„Wir haben die alte Fernwärme-Anlage sowie das Leitungsnetz umfassend saniert und komplett umgerüstet“, so Vorstandssprecher DI Christian Purrer. „In enger Partnerschaft mit der Stadtverwaltung konnte die Produktion von Gas auf Biomasse umgestellt werden“.

Die Energie Steiermark ist bereits in mehr als 20 slowakischen Städten mit Projekten aktiv und mit der jüngsten Investition zur Nummer 2 am Fernwärmemarkt im östlichen Nachbarland aufgerückt.

„Wir versorgen in der Slowakei bereits mehr als 200.000 Kunden mit Wärme“, unterstreicht der Länder-Verantwortliche Mag. Josef Landschützer. „Der Anteil an Biomasse liegt bei rund 30 Prozent“.

Die Energie Steiermark beschäftigt außerhalb von Österreich insgesamt rund 250 Mitarbeiter und erzielte auf diesen Märkten zuletzt einen Umsatz von über 100 Millionen Euro.

Rückfragehinweis:

Mag. (FH) Urs Harnik-Lauris
Leiter Konzernkommunikation

Energie Steiermark AG
Leonhardgürtel 10
8010 Graz

Tel +43 (0)316/9000-5926
Fax +43 (0)316/9000-20829
mobil +43 (0)664 18 01 780
E-Mail urs.harnik@e-steiermark.com


Quelle: Energie-Steiermark / 3. Juni 2014, den Originaltext finden Sie hier:
http://www.e-steiermark.com/esteiermark/news/archiv2014/pa_20140603.htm

 

Weitere News zu diesem Thema

Nachlese: Cluster-Treffen bei PVP

Wie sieht es hinter den Kulissen steirischer Green Tech Unternehmen aus? Um dieser Frage nachzugehen, öffnete PVP Photovoltaik beim Cluster-Treffen am Donnerstag, 13. Dezember exklusiv die Tore. mehr →


Schneller Innovieren

Neue Produkte oder Services müssen schneller entwickelt und am Markt erfolgreicher werden. Mit der neuen Plug & Play Innovation Box gelingt dies in wenigen Minuten. mehr →


Wo ist meine Mulde?

Der in Lebring ansässige Elektronikspezialist E.S.E. hat eine digitale Mulden Controlle kurz DIMUCON entwickelt. mehr →