Elektromobilität – Eine Chance für die Region

17. Juni 2010

 

Der Workshop „Elektromobilität als Chance für die Region“ der im Rahmen des slowenischösterreichischen EU-Projektes CESLA am 16.06. in Leibnitz stattgefunden hat, wurde von Interessenten gleichsam überrannt. Die Veranstaltung mit anschließender Road-Show für Elektromobile hat gezeigt, dass es einen Bedarf nach systemischen Ansätzen bzw. ganzheitlichen Lösungen gibt, damit die Elektromobilität sich auch in steigende Marktanteile im […]


 

Der Workshop „Elektromobilität als Chance für die Region“ der im Rahmen des slowenischösterreichischen EU-Projektes CESLA am 16.06. in Leibnitz stattgefunden hat, wurde von Interessenten gleichsam überrannt. Die Veranstaltung mit anschließender Road-Show für Elektromobile hat gezeigt, dass es einen Bedarf nach systemischen Ansätzen bzw. ganzheitlichen Lösungen gibt, damit die Elektromobilität sich auch in steigende Marktanteile im Tourismus niederschlägt.

Neben den Teilnehmern am Workshop, Projekteilnehmern aus Slowenien und Kärnten haben sich auch die Bevölkerung und der Bürgermeister von Leibnitz – Helmut Leitenberger, ein Bild von den verschiedensten Variationen ultra-leichter Elektrofahrzeuge – tw. heimischer Provenienz -, deren Einführung im grenzüberschreitenden Projekt CESLA unterstützt wird, machen können.

 

Quelle: FGM-AMOR Gemeinnuetzige GesmbH, 17.6.2010

 

Weitere News zu diesem Thema

Action im Klimaschutz

Umwelttechnologieführer aus der Steiermark unterstützen die Klimaschutzinitiative R20 der „steirischen Eiche“ Arnold Schwarzenegger. mehr →


Steirische Neuheiten auf der IFAT

Immer einen Schritt voraus – Innovationen made in Styria auf der IFAT in München, der Weltleitmesse für Wasser, Abwasser, Abfall und Rohstoffwirtschaft. mehr →


Branchenriese setzt auf wastebox.biz

In Österreich bereits erfolgreich am Markt, erobert nun wastebox.biz auch Deutschland, Frankreich und Großbritannien. mehr →