EIN ENERGIEKONZEPT ist WICHTIG, DIE UMSETZUNG ist ENTSCHEIDEND!

7. Oktober 2010

 

2007 wurde in der Region JEGG im Norden von Graz ein Energiekonzept begleitet durch die ecowatt GmbH durchgeführt. Neben den gemeindespezifischen Maßnahme – vor allem im Bereich der Effizienzsteigerung – wurden auch regionale Maßnahmen definiert. Nach mehr als drei Jahren intensiver Arbeit ist es gelungen eines der wesentlichen Vorhaben im ersten Bauabschnitt abzuschließen. Mit Ende […]


 

2007 wurde in der Region JEGG im Norden von Graz ein Energiekonzept begleitet durch die ecowatt GmbH durchgeführt. Neben den gemeindespezifischen Maßnahme – vor allem im Bereich der Effizienzsteigerung – wurden auch regionale Maßnahmen definiert. Nach mehr als drei Jahren intensiver Arbeit ist es gelungen eines der wesentlichen Vorhaben im ersten Bauabschnitt abzuschließen. Mit Ende Oktober werden Gemeindegebäude, die Reha- Klinik und andere Gebäude mit Fernwärme aus Kraftwärmekopplung der SAPPI versorgt.

Bei SAPPI wird beinahe der gesamte Strombedarf aus Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen abgedeckt. Als Brennstoffe werden neben Gas und Kohle annähernd 50% erneuerbare Brennstoffe (flüssige und feste Biomasse) eingesetzt. Im Rahmen der RegioNext Kleinregion JEGG sollen in naher Zukunft das Fernwärmenetz in die Gemeinden Gratwein und Gratkorn verlängert werden.

Weitere Informationen unter www.waermegraznord.at oder www.ecowatt.at

Quelle: ecowatt / 28.9.2010

 

Weitere News zu diesem Thema

Steirerblut ist (k)ein Himbeersaft

Die lange Nacht der Forschung ist Österreichs größtes Forschungs-Event. Bei der Station „Steirerblut ist (k)ein Himbeersaft! Wie wird aus roten Beeren grüner Strom?“ stellt der Green Tech Cluster die Grätzel-Zelle vor. mehr →


Zero Waste Supermarkt

„Das Gramm“ ist für viele Grazerinnen und Grazer ein Fixpunkt, wenn es um nachhaltigen und verpackungsfreien Lebensmitteleinkauf geht. mehr →


Das Potenzial der Vielfalt

Der Arbeitskräftemangel erfordert neue Lösungen und Strategien in der Personalsuche. mehr →