Die Steiermark dockt bei Chinas Sonnenkönig an

4. Mai 2012

 

Solarbranche kooperiert mit Himin-Gruppe   Die Relationen sprechen für sich: 300 Millionen Quadratmeter Sonnenkollektoren baut die chinesische Himin-Gruppe jedes Jahr. Die österreichischen Solarfirmen, in Europa immerhin führend, bringen es gemiensam auf weniger als ein halbes Prozent der Menge. Anstatt vor der Konkurrenz aus dem Reich der Mitte zu zittern, geht die steirische Branche in die […]


 

Solarbranche kooperiert mit Himin-Gruppe

 

Die Relationen sprechen für sich: 300 Millionen Quadratmeter Sonnenkollektoren baut die chinesische Himin-Gruppe jedes Jahr. Die österreichischen Solarfirmen, in Europa immerhin führend, bringen es gemiensam auf weniger als ein halbes Prozent der Menge. Anstatt vor der Konkurrenz aus dem Reich der Mitte zu zittern, geht die steirische Branche in die offensive und gründete eine Partnerschaft mit Himin-Gründer und Solarpionier Huang Ming.

Der 54-jährige Unternehmer unterzeichnete in Graz mit Wirtschaftlandesrat Christian Buchmann und Bernhard Puttinger vom Umwelttechnik-Cluster „Eco World Styria“ einen Kooperationsvertrag. „Wir können uns gegenseitig mit technologischen Innovationen unterstützen“, sagte Huang und stellte Joint Ventures und Wissensaustausch steirischer Firmen mit Himin in Aussicht.

 

Den gesamten Artikel lesen Sie hier.

 

Kleine Zeitung, 18.4.2012

 

Weitere News zu diesem Thema

Schneller Innovieren

Neue Produkte oder Services müssen schneller entwickelt und am Markt erfolgreicher werden. Mit der neuen Plug & Play Innovation Box gelingt dies in wenigen Minuten. mehr →


Einzigartiger Green Tech Hub eröffnet

Als österreichweit einzigartiges Projekt wurde der neue Green Tech Hub im Science Tower feierlich eröffnet. mehr →


Nachlese: Recy- DepoTech 2018

Die Montanuniversität Leoben veranstaltete von 7. bis 9. November die Recy & DepoTech. Mit mehr als 500 Teilnehmenden, ist diese die größte Abfall- und Recyclingtagung Österreichs. mehr →