Die Steiermark dockt bei Chinas Sonnenkönig an

4. Mai 2012

 

Solarbranche kooperiert mit Himin-Gruppe   Die Relationen sprechen für sich: 300 Millionen Quadratmeter Sonnenkollektoren baut die chinesische Himin-Gruppe jedes Jahr. Die österreichischen Solarfirmen, in Europa immerhin führend, bringen es gemiensam auf weniger als ein halbes Prozent der Menge. Anstatt vor der Konkurrenz aus dem Reich der Mitte zu zittern, geht die steirische Branche in die […]


 

Solarbranche kooperiert mit Himin-Gruppe

 

Die Relationen sprechen für sich: 300 Millionen Quadratmeter Sonnenkollektoren baut die chinesische Himin-Gruppe jedes Jahr. Die österreichischen Solarfirmen, in Europa immerhin führend, bringen es gemiensam auf weniger als ein halbes Prozent der Menge. Anstatt vor der Konkurrenz aus dem Reich der Mitte zu zittern, geht die steirische Branche in die offensive und gründete eine Partnerschaft mit Himin-Gründer und Solarpionier Huang Ming.

Der 54-jährige Unternehmer unterzeichnete in Graz mit Wirtschaftlandesrat Christian Buchmann und Bernhard Puttinger vom Umwelttechnik-Cluster „Eco World Styria“ einen Kooperationsvertrag. „Wir können uns gegenseitig mit technologischen Innovationen unterstützen“, sagte Huang und stellte Joint Ventures und Wissensaustausch steirischer Firmen mit Himin in Aussicht.

 

Den gesamten Artikel lesen Sie hier.

 

Kleine Zeitung, 18.4.2012

 

Weitere News zu diesem Thema

Steirerblut ist (k)ein Himbeersaft

Die lange Nacht der Forschung ist Österreichs größtes Forschungs-Event. Bei der Station „Steirerblut ist (k)ein Himbeersaft! Wie wird aus roten Beeren grüner Strom?“ stellt der Green Tech Cluster die Grätzel-Zelle vor. mehr →


Nachlese: Green Tech Innovators Club

Am Dienstag, 20. März fand das beliebte Querdenken beim Green Tech Innovators Club erstmals im Auditorium des Joanneumsviertels in Graz statt. mehr →


Steirische Kühlung für Möbelgiganten

Über jährlich etwa 1,587 MWh Solarwärme freuen sich die IKEA-Mitarbeiter/innen am tropischen Standort Singapur. Die erzeugte Energie der Anlage wird für die Klimatisierung des Warenhauses verwendet. Stromverbrauch und CO2 werden enorm eingespart. mehr →