Die Grüne Mark startet duch

28. April 2014

 

Steirische Unternehmen investieren mit 5 % des BRP österreichweit am meisten in Forschung und Entwicklung. „Mit dieser F&E-Quote haben wir das Ziel von Europa 2020 bereits übertroffen und zählen zu den innovativsten Regionen Europas“, erklärt Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann. Forschungseinrichtungen und eine Bildungsinfrastruktur bieten dafür beste Voraussetzungen. Internationale Konzerne betreiben Entwicklungszentren und Produktionsstätten und steirische Hightech-Firmen […]


 

Steirische Unternehmen investieren mit 5 % des BRP österreichweit am meisten in Forschung und Entwicklung. „Mit dieser F&E-Quote haben wir das Ziel von Europa 2020 bereits übertroffen und zählen zu den innovativsten Regionen Europas“, erklärt Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann. Forschungseinrichtungen und eine Bildungsinfrastruktur bieten dafür beste Voraussetzungen. Internationale Konzerne betreiben Entwicklungszentren und Produktionsstätten und steirische Hightech-Firmen haben Niederlassungen in aller Welt.

Kurier, 10.04.2014

 

Weitere News zu diesem Thema

Green Corporate Start-up

Etablierte Unternehmen wachsen mit internen Start-ups schneller. Wir begleiten Unternehmen auf dem Weg von der Ideenentwicklung bis zur erfolgreichen Einführung der neuen Innovation als Produkt oder Dienstleistung. mehr →


Nachlese: TopRunner Plug & Play Workshop

Mit Innovationsmethoden schneller am Markt und fit für die digitale Zukunft werden. Das war das große Thema des Workshops. Durch Ausprobieren verschiedener Methoden wurde der Praxisbezug für die Teilnehmenden hergestellt und die neu gewonnen Ideen können direkt in den Unternehmen umgesetzt werden. mehr →


Circular Economy: Wirtschaftsmission

Das Jahr 2019 bringt Neuerungen für die Abfallwirtschaft bedingt durch die Umsetzung der Europäischen Richtlinie zur Kreislaufwirtschaft. mehr →