Die Grüne Mark startet duch

28. April 2014

 

Steirische Unternehmen investieren mit 5 % des BRP österreichweit am meisten in Forschung und Entwicklung. „Mit dieser F&E-Quote haben wir das Ziel von Europa 2020 bereits übertroffen und zählen zu den innovativsten Regionen Europas“, erklärt Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann. Forschungseinrichtungen und eine Bildungsinfrastruktur bieten dafür beste Voraussetzungen. Internationale Konzerne betreiben Entwicklungszentren und Produktionsstätten und steirische Hightech-Firmen […]


 

Steirische Unternehmen investieren mit 5 % des BRP österreichweit am meisten in Forschung und Entwicklung. „Mit dieser F&E-Quote haben wir das Ziel von Europa 2020 bereits übertroffen und zählen zu den innovativsten Regionen Europas“, erklärt Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann. Forschungseinrichtungen und eine Bildungsinfrastruktur bieten dafür beste Voraussetzungen. Internationale Konzerne betreiben Entwicklungszentren und Produktionsstätten und steirische Hightech-Firmen haben Niederlassungen in aller Welt.

Kurier, 10.04.2014

 

Weitere News zu diesem Thema

Einzigartiger Green Tech Hub eröffnet

Als österreichweit einzigartiges Projekt wurde der neue Green Tech Hub im Science Tower feierlich eröffnet. mehr →


Feierliche Staatspreisverleihung

Die PreisträgerInnen für den Staatspreis2018 Umwelt‐ und Energietechnologie sowie für den Sonderpreis2018 Ressourceneffizienz haben heute, am 30. Oktober im Mumuth in Graz, die höchste staatliche Auszeichnung im Umwelttechnologiebereich verliehen bekommen: ecop Technologies GmbH, Fronius International GmbH sowie Compuritas GmbH. mehr →


Hackathon für den Klimaschutz

Die dramatische Warnung des Weltklimarats zur Erderwärmung erfordert jetzt ein rasches gemeinsames Handeln für eine lebenswerte Zukunft. mehr →