Die Grüne Mark startet duch

28. April 2014

 

Steirische Unternehmen investieren mit 5 % des BRP österreichweit am meisten in Forschung und Entwicklung. „Mit dieser F&E-Quote haben wir das Ziel von Europa 2020 bereits übertroffen und zählen zu den innovativsten Regionen Europas“, erklärt Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann. Forschungseinrichtungen und eine Bildungsinfrastruktur bieten dafür beste Voraussetzungen. Internationale Konzerne betreiben Entwicklungszentren und Produktionsstätten und steirische Hightech-Firmen […]


Steirische Unternehmen investieren mit 5 % des BRP österreichweit am meisten in Forschung und Entwicklung. „Mit dieser F&E-Quote haben wir das Ziel von Europa 2020 bereits übertroffen und zählen zu den innovativsten Regionen Europas“, erklärt Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann. Forschungseinrichtungen und eine Bildungsinfrastruktur bieten dafür beste Voraussetzungen. Internationale Konzerne betreiben Entwicklungszentren und Produktionsstätten und steirische Hightech-Firmen haben Niederlassungen in aller Welt.

Kurier, 10.04.2014

 
Zurück zur Übersicht
 
 

Weitere News zu diesem Thema

Nachlese Clustertreffen im Science Tower

Gemeinsam mit dem Holzcluster Steiermark lud der Green Tech Cluster am Dienstag, 12. September 2017 zum Cluster-Treffen in den Science Tower. Thematisch drehte sich dabei alles um das Zukunftsthema Building Information Modeling (BIM). mehr →


Nachlese Green Tech Clusterempfang 2017

Am Montag, 10. Juli 2017, folgten rund 200 Vertreterinnen und Vertreter der steirischen Unternehmen, aus Wissenschaft und Forschung und der Politik der Einladung des Green Tech Clusters zum jährlichen Clusterempfang. mehr →


Steirische Unternehmen als Pioniere der Europäischen Circular Economy

Die Steiermark ist weltweit Vorreiterin in der Abfallwirtschaft. Das zeigte sich einmal mehr bei einer hochkarätigen Diskussion der weiß-grünen Branchenpioniere über die Zukunft der steirischen Kreislaufwirtschaft. mehr →